WelKMU

Gesucht: Hochqualifizierte MigrantInnen für KMU

Immer mehr Personen mit Migrationshintergrund und ausländische Studierende an deutschen Hochschulen schließen sehr erfolgreich ein Studium ab. Neben fachlichen Kompetenzen bringen sie auch Sprachkenntnisse, Internationalität und Interkulturalität an ihren künftigen Arbeitsplatz mit. Kleine und mittlere Unternehmen geraten jedoch aufgrund ihrer häufig geringeren Bekanntheit seltener in das Blickfeld der HochschulabsolventInnen mit Migrationshintergrund. Dabei suchen gerade KMU verstärkt nach Fachkräften, vor allem in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz: MINT). Und häufig bieten sie auch interessantere Aufgabenbereiche und Entwicklungsmöglichkeiten als die allseits bekannten Großunternehmen.

Obwohl die Umstände also günstig wie nie zu sein scheinen, finden KMU und hochqualifizierte MigrantInnen noch nicht so richtig zueinander. Woran das liegt und wie man das ändern kann, will WelKMU erkunden.

Das Projekt will Brücken bauen zwischen KMU und hochqualifizierten MigrantInnen. In kurzen Videos – aus KMU- und aus MigranInnen-Perspektive – soll ebenso anschaulich wie gewitzt gezeigt werden, wo typische Stolpersteine liegen und wie eine Willkommenskultur in den Unternehmen aussehen kann. Infos, Empfehlungen und Kurzchecks werden zu jeweils für KMU und für die Nachwuchskräfte zusammengestellten Info-Paketen geschnürt, in denen kurz und bündig die wichtigsten Informationen, Rekrutierungs- und Karrierehilfen zusammengefasst werden. Und schließlich soll geprüft werden, ob spezielle Vermittlungs-, Beratungs- und Trouble-Shooting-Angebote für KMU und den MINT-Nachwuchs mit Migrationshintergrund hilfreich wären.

Als langfristiges Ziel arbeitet WelKMU darauf hin, Studierende und junge HochschulabsolventInnen mit Migrationshintergrund als attraktive MINT-Fachkräfte und KMU als attraktive Arbeitgeber sichtbar zu machen, sie auf einfachen Wegen miteinander in Kontakt zu bringen und mit informativen Hilfestellungen dafür zu sorgen, dass möglichst viele Erfolgsgeschichten geschrieben werden.

Das kann nur gelingen, wenn KMU und die jungen AkademikerInnen mit Migrationshintergrund den Arbeitsalltag miteinander erproben. In temporären – oder auch unbefristeten – Arbeitsaufenthalten können sie gemeinsam herausfinden, was sie davon haben, was gut funktioniert, woran es noch hapert und was man dagegen tun kann. WelKMU will solche Aufenthalte vermitteln, unterstützen, begleiten und auswerten.

InterviewpartnerInnen gesucht

Im Rahmen der Studie "WelKMU – Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten für kleine und mittlere Unternehmen" möchte das Projekt herausfinden, welche Erwartungen HochschulabsolventInnen mit Migrationshintergrund an die Unternehmen haben, welche Schwierigkeiten bei der Jobsuche oder im Unternehmensalltag auftreten und welche Unterstützungsleistungen notwendig sind, um ihre beruflichen Chancen zu steigern. Dazu werden InterviewpartnerInnen gesucht, die bald in den Beruf starten wollen – oder dies bereits getan haben – und bereit sind, in einem ca. 30-minütigen Interview ihre Erfahrungen zu teilen.

Nähere Infos dazu:

 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Soziale Netzwerke