Wehrt euch!

Autor*innen: Nina Horaczek und Sebastian Wiese

Mit „Wehrt euch!“ haben die Journalistin Nina Horaczek und der Jurist Sebastian Wiese einen kompakten Leitfaden zum Thema Engagement in der Demokratie vorgelegt.
Die Namen Gandhi, Malala Yousafzai, Rosa Parks, Martin Luther King oder Sophie Scholl sagen wohl den meisten etwas, und in diesem Buch wird ein Überblick über ihren zivilen Ungehorsam, ihre Provokationen und ihre Courage aufgezeigt und weshalb solche Figuren eine so wichtige Rolle haben, um Demokratien am Leben zu erhalten.

Außerdem wird in prägnanter Weise ein Einblick in historische Momente des Engagements und aktuelle Situationen geliefert, Friedensbewegung, Atommülldemos und selbst „Fridays for Future“ oder Online-Protest zwischen Hashtag und Shitstorm.

Doch dort endet dieses Buch nicht, denn in einem fast ironischen Ton wird man nicht nur durch die großen Protestbewegungen und ihre Gesichter geführt, denn den Autoren ist natürlich auch klar, dass nicht jeder zu so großen Aufgaben in der Lage ist, aber wenn man eine Sache aus diesem Buch mitnehmen sollte, dann ist es die Fülle an Infos und Tipps, die ohne mit erhobenem Zeigefinger zu belehren aufzeigt, dass es zwar Engagement braucht, um eine Demokratie am Leben zu halten, dass aber ein wenig Engagement von einem jedem schon vieles bewirken kann.

Erschienen im Czernin Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Martine Betz - Stand: 9. April 2020