Saskia Lux

... macht eine Ausbildung zur Technischen Zeichnerin bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG


Hallo alle miteinander,

mein Name ist Saskia, ich bin 18 Jahre alt und mache zurzeit eine Ausbildung zur Technischen Zeichnerin bei der Firma Weidmüller in Detmold. Weidmüller bietet im Bereich der technischen Ausbildung 8 verschiedene Berufsbilder an. Bei diesem breiten Spektrum habe ich mich für den Beruf der Technischen Zeichnerin entschieden, aber was heißt das nun genau? Das möchte ich gerne ein bisschen näher erklären.

Als Technische Zeichnerin oder, wie das Berufsbild ab August 2011 heißt, Technische Produktdesignerin, unterstütze ich Ingenieure und Ingenieurinnen bei der Entwicklung technischer Produkte. Ich entwerfe, konstruiere und gestalte Bauteile und Baugruppen mittels 3-D-CAD-Programmen.  Zum Verständnis der Komplexität wird am Anfang der Ausbildung eine Metallgrundlagenausbildung gemacht. Dort haben wir gemeinsam mit den Technischen Auszubildenden die Metallgrundlagen wie Feilen, Bohren, Fräsen erlernt. Nach diesen Grundlagen beginnt die eigentliche Ausbildung zur Technischen Zeichnerin. Hier werden geometrische Grundfunktionen und Konstruktionen erarbeitet und vorgestellt. Das Anfertigen von kleinen Skizzen oder größeren Zeichnungen ist nach dieser ersten Zeit kein Problem mehr. Nach ungefähr 2 Monaten werden dann die Zeichenbretter erst einmal bei Seite gelegt und der Computer wird das Arbeitsmittel Nr.1.

Arbeitsmittel Nr. 1

Ein neuer Abschnitt der Ausbildung beginnt: Es werden Grundlagen in dem in der Firma eingesetzten 3D Zeichenprogramm vermittelt und angewendet. Nach und nach lernst du das Zeichenprogramm kennen und kannst immer besser damit umgehen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Tagtäglich bekommen wir neue Wünsche als Auftrag herein. Wenn du ein Werkstück oder deine Idee auf das 3D- Zeichenprogramm aufgebaut hast, kannst du mit Hilfe des Zeichenprogramms eine Zeichnung ableiten. Dafür kannst du dein Werkstück/deine Idee beliebig drehen und auf die Seite klicken, von der du eine Zeichnung haben möchtest. Fehlt dann nur noch die Bemaßung.

Ein weiterer Punkt deiner Ausbildung ist die Projektarbeit. Hier bist du, auch als Azubi im ersten Lehrjahr, voll mit einbezogen und lernst Verantwortung, z.B. als Projektleiterin, zu übernehmen. Es warten immer neue und interessante Herausforderungen auf dich. Doch keine Angst, unterstützt wirst du in deiner Ausbildung bei Weidmüller voll und ganz. In deiner umfangreichen Ausbildung bei Weidmüller durchläufst du zudem verschiedene Fachabteilungen, wo immer neue Produkte entwickelt werden. Später könnte eine von ihnen dein Arbeitsplatz sein. 

Na, konnte ich dein Interesse wecken?

Ich würde mich freuen, dich bei der Firma Weidmüller begrüßen zu dürfen, um dir noch mehr vom Beruf der Technischen Zeichnerin (Technischen Produktdesignerin) vorzustellen und dir das betriebliche Umfeld näher zu bringen.

Bis dahin und einen lieben Gruß

Saskia

Hier geht's zur Unternehmens-Webseite

Du willst wissen, wo die Firma liegt?

Du interessierst dich für diese Firma? Hier geht's zum Bewerbungsformular für einen Platz bei MINTrelation