Mädchenschulen - ein Thema für sich

Stimmen wirklich alle Vorurteile über Mädchenschulen?

Für manche Jugendliche unglaublich, aber dennoch wahr: Auch nach sieben Jahren gefällt es mir noch auf meiner Schule - und ich bereue die Wahl nicht - obwohl es keine Jungs im Unterricht gibt, man mit dreißig anderen Mädchen zusammen sitzt und trotzdem auch von einem Lehrer unterrichtet wird. So sieht es auf meiner Schule, einem Mädchengymnasium aus. 

Auch Mädchen sind lustig
Da stellt sich einem direkt die Frage, wo man anfangen soll? Die ganzen Vorurteile aus dem Weg räumen oder zumindest versuchen, den außenstehenden Personen, wie zum Beispiel Freunden, eine andere Sicht auf das Thema Mädchenschule zu geben. Eine der häufigsten gestellten Fragen lautet, ob es nicht langweilig sei, nur mit Mädchen in einer Klasse zu sitzen. Darauf kann ich direkt mit einem eindeutigen `Nein´ antworten. Langweilig kann es in jedem Unterricht sein. Auch auf einer gemischten Schule. Und dort ändern die männlichen Schüler garantiert auch nichts daran, oder sorgen dafür, dass es lustig wird. Vielleicht gibt es dort einmal den einen oder anderen `coolen´ Spruch, der in die Klasse gerufen wird und die Klasse zum Lachen bringt. Aber davon gibt es auch genug in einer reinen Mädchenklasse, auch dort wird der Unterricht mit Sprüchen, Witzen und Ähnlichem aufgelockert.

Aber was ist nun in den Pausen so ganz ohne Jungs los? Auch wenn sie nicht vor Ort sind, darf man nicht meinen, sie würden kein Gesprächsthema sein. Im Gegenteil: auch dort kursieren die neusten Gerüchte. Sei es um die aktuellen Ex-Freunde, wie der von dem blonden Mädchen aus dem Sportkurs oder natürlich auch um die neusten Modetrends dieses Sommers und die nächsten Geburtstagspartys. Das hört sich nun alles sehr typisch für eine Mädchenschule an - aber ist das nicht auch so in den Pausen anderer Schulen?

Mädchenschulen gleich Nonnenbunker
Desweiteren wird gesagt, wir würden nicht von männlichen Lehrern unterrichtet werden. Aber auch hier: Falsch gedacht. Es gibt sowohl Lehrer als auch Lehrerinnen. Nur weil es eine Mädchenschule ist, heißt es ja nicht, es würde nur Lehrerinnern geben. Seit letztem Jahr wird unsere Schule sogar nicht mehr von einer Direktorin geleitet, sondern von einem Direktor. So kann man auch direkt ein weiteres Vorurteil, wie `Mädchenschulen gleich Nonnenbunker´ streichen.

Viele neue Schülerinnen, die nun von der Grundschule auf die weiterführende Schule wechseln, wählen unter anderem auch eine Mädchenschule aufgrund des Unterrichtes. Besonders etwas zurückhaltende Mädchen melden sich an der Schule an, da es für viele leichter ist, sich am Unterricht zu beteiligen, ohne Angst vor nicht passenden Sprüchen einiger Jungs zu haben. Natürlich muss man zugeben, kommt es immer auf die Klasse an, ob es Mobbing gibt oder zusammengehalten wird. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es Auseinandersetzungen gibt, was absolut menschlich ist. Auf anderen Schulen wird dies aber auch alltäglich sein und wer weiß, vielleicht sogar dann in einem größeren Streit enden als bei uns.

Anderer Unterricht in naturwissenschaftlichen Fächern 
Außerdem wird auf einer Mädchenschule der Physik -, Chemie - und auch Mathematikunterricht teils anders, für Mädchen ansprechender gestaltet, da traditionell Sprachen, wie Englisch und Deutsch, den meisten Mädchen oft besser liegen. So werden Anwendungsaufgaben im Mathematikunterricht mit mädchengerechten Beispielen, wie Anziehsachen, Schminke und den Sommerschlussverkäufen veranschaulicht, um das Interesse zu wecken.
     
Zuletzt möchte ich noch die Frage beantworten, ob wir denn trotz der Tatsache, dass wir auf einer Mädchenschule sind, Jungs kennenlernen. Da wir - wie andere Schüler auch - nicht den ganzen Tag in der Schule sitzen und es noch Ferien und Wochenenden gibt, bieten sich viele Möglichkeiten, andere Jugendliche kennen zu lernen, wie in Sportvereinen, Tanzschulen und auf Partys.

Wie ihr seht, ist eine Mädchenschule nichts Weiteres als eine andere Schule auch. Es wird gelernt, gearbeitet und es gibt viel Spaß. Vorurteile, wie ich sie eben aufgezählt habe, sind oft nur Gerüchte und so nicht immer nachvollziehbar.   

Lies mehr

Autorin / Autor: Katharina D., - Stand: 14. April 2011
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns