Grüne Weihnachten? Fehlanzeige!

Umfrage ergab: Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen beim Kauf der Weihnachtsgeschenke kaum eine Rolle

Bei Geschenken, Verpackungen und Deko: Nachhaltigkeit wird an Weihnachten eher klein geschrieben

Alle reden übers Klima und die Umwelt. Aber welche Konsequenzen ziehen die Menschen aus den niederschmetternden Informationen über den Zustand der Umwelt? Einen aktuelle Studie ergab, dass das Thema Nachhaltigkeit beim Geschenkekauf vor Weihnachten nur eine untergeordnete Rolle spielt. Überraschend sei, dass vor allem die jüngeren Generationen offenbar wenig Wert auf einen umwelt- und ressourcenschonenden Einkauf in der Adventszeit legten. Das ergab eine von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management durchgeführte bundesweite Umfrage unter rund 62.000 Frauen und Männern zwischen 12 und 99 Jahren.

Holz statt Plastik?
Unter dem Oberbegriff „Nachhaltigkeit“ hatten die Forscher_innen nach dem Kauf von umweltfreundlichen Materialien (z.B. Holz statt Plastik), Produkten mit Ökosiegel, aus biologischer Herstellung und mit hoher Recyclingfähigkeit gefragt. Doch 77 Prozent der der 12- bis 22-Jährigen gaben an, dass diese Kriterien beim Geschenkekauf für sie keine Rolle spielen würden. Bei der Generation Y (23-38 Jahre) waren es noch 67 Prozent, bei den 39- bis 54-Jährigen immerhin noch mehr als Hälfte (55 %).

Verpackungsarm?
Auch Verpackungen scheinen selten nach ihrer Umweltverträglichkeit ausgewählt zu werden: Nur 26 Prozent aller Befragten zwischen 12 und 99 Jahren gaben an, bei der Verpackung ihrer Geschenke auf umweltfreundliche Verpackungen wie zum Beispiel Recyclingpapier zu achten. Ebenfalls nur 26 Prozent aller Befragten wollen auch an Weihnachten unnötigen Müll vermeiden.

Gutscheine im Trend
Welche Geschenke 2019 im Trend liegen, hat sich kaum verändert zu den Vorjahren: Jede_r zweite verschenkt zu Heiligabend Geschenkgutscheine (51 %), gefolgt von Kosmetik (46 %), Konzert- und Theaterkarten (44 %), Büchern (41 %) und Schmuck (40 %). Durchschnittlich wollen die Befragten in diesem Jahr für rund 475 Euro Weihnachtsgeschenke kaufen, die vor allem von den jüngeren beim Online-Kauf ausgegeben werden. Die Häfte der Jüngeren geht übrigens erst in den letzten acht Tagen vor Weihnachten auf Shoppingtour.

Quelle:

Falls ihr nachhaltiger schenken wollt, empfehlen wir euch, doch mal selbst zu basteln

Weihnachtsgeschenke selber basteln
Vergesst die Parfümerien und ihre sündhaften Preise, ignoriert Plattenläden, Download-Shops, Klamottengeschäfte und Schmuckläden und holt Schere, Kleber, Pappe und Keksförmchen heraus. Jetzt heißt es basteln und preiswerte, aber schöne und besonders persönliche, liebevolle Weihnachtsgeschenke basteln.

Geschenke umweltfreundlich verpacken
Kreativität, natürliche Zutaten und unschädliche Materialien helfen die Müllberge an Weihnachten und sonstigen Schenkanlässen zu begrenzen.

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Redaktion/ Pressemitteilung
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns