Berechenbares (Un)glück

Freitag, der 13. aus mathematischer Sicht

Seid ihr heute mit dem linken Fuß aufgestanden? In einer Shampoo-Pfütze ausgerutscht? Habt den Bus knapp verpasst und dann war auch noch das Fahrrad platt? Kein Wunder, denn heute ist ja auch Freitag, der 13. - der Tag, der bei vielen als absoluter Unglückstag gilt und in Horrofilmen gerne als besonders grauenvoller und blutrünstiger Tag dargestellt wird. Auch wenn der ADAC und Versicherungen uns Jahr für Jahr versichern, dass Freitag der 13. keineswegs ein besonder risikobehafteter Tag ist, hält sich der Aberglaube hartnäckig.

Dass an der Häufung von Unglücken am Freitag den 13. zumindest in mathematischer Sicht etwas dran ist, haben jetzt Mathematiker im Rahmen eines Weiterbildungskonzeptes für Lehrer vorgerechnet.

Nach den Berechnungen der Mathematiker Prof. Dr. Heinrich Hemme und Jochen May, Referenten bei der bundesweiten Initiative zur Lehrerfortbildung „Mathematik Anders Machen“, ist Freitag der 13. nämlich mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Unglückstag als beispielsweise Donnerstag, der 13. Diese Schlussfolgerung hängt mit dem Phänomen des Schaltjahres zusammen.

Ein Schaltjahr – so die mathematische Definition – liegt vor, wenn sich die Jahreszahl ohne Rest durch 400 teilen lässt. Außerdem sind auch die Jahre Schaltjahre, deren Jahreszahl sich durch 4, nicht aber durch 100 teilen lässt. Danach umfasst der so genannte Schaltjahreszyklus 400 Jahre – und innerhalb dieser Periode fällt der 13. häufiger auf einen Freitag als auf einen anderen Wochentag. An dieser Stelle kommt die Statistik ins Spiel: Geht man von der Annahme aus, dass ein Unglück an jedem Tag mit der gleichen Wahrscheinlichkeit eintreten kann, erhöht sich mit der Häufigkeit, mit der ein 13. auch ein Freitag ist, entsprechend die Chance, dass an einem Freitag, dem 13. ein Unglück passiert. Damit ist natürlich noch nichts darüber gesagt, was jeder Einzelne an einem solchen Freitag zu befürchten hat – ebenso wenig, ob diese statistische Auffälligkeit ausschließlich auf Negativ- und nicht genauso auf Positiv-Ereignisse zutrifft.

Freitag, der 13. ist also in mathematischer Sicht möglicherweise auch ein besonderer Glückstag. Vielleicht solltet ihr - statt euch ängstlich zu vergraben, einfach mal an Wettbewerben beteiligen oder euch über anstehende Klassenarbeiten freuen. Vielleicht zieht ihr gerade heute das ganz große Los.

Autorin / Autor: Redaktion/ Pressemitteilung, - Stand: 13. Mai 2011
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns