Ausgepackt Online-Seminar für Schüler*innen, Studierende und Lehrkräfte

Zwischen dem 5. und 26. Mai 2020 fand eine sechsteiliges Online-Seminar zum Thema Klima und Verpackungen statt

Das sechsteilige Online-Seminar gab Anregungen zum Thema Klimaschutz am Beispiel Verpackungen. Angeboten wurden interaktive Live-Online-Unterrichtseinheiten rund um die Themen Recycling, Nachwachsende Rohstoffe, Mehrweg- und Unverpackt-Lösungen. Jedes Seminar-Modul bestand aus einer ca. 1-stündigen Session mit Präsentationen, Fotos, Kurzfilmen, Umfragen und Übungen. Zusätzlich beantworteten Forschende und Unternehmer_innen in einem Livestream-Experten-Chat Fragen der Teilnehmenden. Die Online-Seminar-Teile wurden u.a. auch von Lehramts-Studierenden moderiert. Ziel war am Ende die Erarbeitung von Ideen zu umwelt- und klimafreundlichen Verpackungen sowie Mehrwegsystemen durch die Schüler_innen.

An wen richtete sich das Angebot?
Eingeladen waren Schüler_innen ab 13 Jahre, Studierende, Auszubildende, Jugendliche und Lehrkräfte. Jedes Modul war einzeln belegbar; eine Ausnahme bildete Modul 5 und 6, diese konnten nur zusammen belegt werden.

Das waren die Termine

  • Modul 1: Dienstag, 5. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Themen: Einführung/Verpackungsmaterialien/Recycling-Problematik
    Zum Einstieg diskutieren wir verschiedene Aspekte des Themas Verpackungen: Wofür braucht man sie überhaupt, welche Materialien gibt es, welche sind umweltverträglich und welche problematisch, wie kann man sie ersetzen, oder wann sind sie sogar überflüssig? Einen Schwerpunkt bildet das Thema Recycling und die Frage, warum das kein Allheilmittel gegen die Verpackungsflut ist. (Kurzfilme, Übungen, Livestream-Chat)
  • Modul 2: Donnerstag, 7. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Thema: Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Gastreferent: Jan Niklas Frase vom INRES - Nachwachsende Rohstoffe am Campus Klein-Altendorf. Der Forschungsbereich Nachwachsende Rohstoffe der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn beschäftigt sich mit Fragestellungen des Anbaus von nachwachsenden Rohstoffen. Im Vordergrund steht die stoffliche Nutzung der Pflanzen, wie zum Beispiel die Entwicklung von nachhaltigen Verpackungsmaterialien und Papierherstellung aus Miscanthus, Durchwachsene Silphie oder Heu.
  • Modul 3: Dienstag, 12. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Thema: Welche Mehrweglösungen gibt es, und wie könnten sie ausgebaut werden?
    Wie kann man Einweg und Mehrweg unterscheiden? Was ist der Vorteil von Mehrwegverpackungen? Welche Mehrweglösungen gibt es außer bei Flaschen außerdem? Wie könnten Mehrwegsysteme ausgebaut werden? (Kurzfilme, Übungen, Livestream-Chat)
    Gastreferent: Tobias Bielenstein vom Arbeitskreis Mehrweg.
  • Modul 4: Donnerstag, 14. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Thema: Unverpackt
    Was ist besser als eine Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen? Gar keine Verpackung! Oder eine, die selbst mitgebracht und immer wieder verwendet wird. Wie funktionieren innovative Abfüllsysteme in Unverpacktläden? Bei welchen Produkten kann man problemlos auf eine Einwegverpackung verzichten und bei welchen werden noch neue Ideen gesucht? (Kurzfilme, Übungen, Livestream-Chat)
  • Modul 5: Dienstag, 19. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Thema: Vorstellung alternativer Verpackungsfirmen und -stoffe wie z.B. Bioplastik. Gastreferent: Tobias Haider, Chemiker und Mitarbeiter im Projekt PlastX, arbeitet zur Zeit zu sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten von bioabbaubaren Kunststoffen, insbesondere im Bereich Lebensmittelverpackungen.
  • Modul 6: Dienstag, 26. Mai 2020, 10-11 Uhr
    Thema: Vorstellung eigener Verpackungsideen von Schüler_innen.
    Hier stellen Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Ideen zu umwelt- und klimafreundlichen Verpackungen vor: Dies können zum Beispiel Mehrwegsysteme für Drogerieprodukte, Abfüllstationen oder Snackverpackungen sein, die komplett aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen.
    Gastreferentin: Carina Frings, Geschäftsführerin und Erfinderin des ersten Mehrwegdeckels für Coffee-to-go vom Startup udo. Sie erzählt wie sie ihre Geschäftsidee verwirklicht hat.
    Die vorgestellten neuen Ideen können ab Herbst 2020 bei einem bundesweiten Schüler_innen-Wettbewerb zum Thema nachhaltige Verpackungen teilnehmen, bei dem die besten Einfälle prämiert werden...

Interesse an künftigen Online-Seminaren zum Thema Klima, Umwelt und Verpackungen?

Falls Sie und Ihre Schulklasse/Jugendgruppe Interesse haben, eine solche Online-Seminarreihe in Zukunft zu besuchen, schicken Sie uns gerne eine Email an redaktion@lizzynet.de oder rufen uns an (Tel.Nr. siehe unten)

Nachfragen und weitere Infos?

Mail: redaktion@lizzynet.de
Fon: 02 21 - 98 51 16 32

Das Online-Seminar war eine Veranstaltung der Projektpartner
Wissenschaftsladen Bonn e.V.
LizzyNet gGmbH
im Rahmen des Projekts AUSGEPACKT

Förderer

Förderkennzeichen 03KF0099
Autorin / Autor: Redaktion - Stand: April 2020