Sina Frings

... macht eine Ausbildung zur Zerspanungsmechanikerin bei der Firma Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Sina Frings und ich bin 18 Jahre alt. Seit 2009 mache ich bei der Firma Weidmüller Interface GmbH & Co. Kg. eine Ausbildung zur Zerspanungsmechanikerin. Weidmüller ist weltweit führender Anbieter von Lösungen für die elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. Was bedeutet, dass wir zum Beispiel Produkte zur vereinfachten und zeitsparenderen Arbeit an Schaltschränken herstellen. Dies können Klemmen und Markierer sein, die das Kabeldurcheinander in Schaltschränken in Ordnung bringen, oder Werkzeuge die zum Abmanteln und Abisolieren von Kabeln eingesetzt werden können.

Am Anfang meiner Ausbildung wurden mir die grundlegenden Fertigkeiten, die eine Zerspanungsmechanikerin besitzen muss, beigebracht. Wie zum Beispiel feilen, sägen und bohren. Weiter ging es dann an konventionellen (handgeführten) Fräsmaschinen. Es war wirklich toll, als ich mein erstes selbst gefrästes Teil in der Hand halten konnte.

Als ich dann die Grundlagen des Fräsens beherrschte, kam ich an eine NC-Fräsmaschine. Der Unterschied zu einer handgeführten Maschine ist ganz einfach. Man programmiert direkt an der Maschine die Koordinaten, die abgefahren werden sollen, und die Maschine führt die Befehle aus. Dies lässt sich auch noch steigern. Mittlerweile kann ich mich an den PC setzen und von dort aus meine Maschine programmieren. Das heißt, ich bekomme von den Technischen Zeichnern Zeichnungen, wandle diese in ein Programm um und lasse dieses dann an der Maschine laufen.
Das so zum Großen und Ganzen. ;)

Sina an ihrem Arbeitsplatz

Was ich an meinem Beruf toll finde

An meinem Beruf fasziniert mich zum einen die Zusammenarbeit von Computer und Maschine und zum anderen die Teamarbeit unter den Kollegen. Wir erfahren alle eine richtig gute und umfangreiche Ausbildung durch unseren Ausbilder. Und natürlich lässt er uns auch gewissen Freiraum, um verschiedene Drehzahlen und Vorschübe an den Maschinen auszuprobieren. So gewöhnen wir uns „spielend“, teilweise selbstständig und auf jeden Fall mit viel Freude an unseren Arbeitsplatz, die CNC-Maschine. Es macht mir richtig Spaß, so mit meinen Kollegen zusammen etwas auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln.  =)

Ich hoffe, ihr seid neugierig geworden und wollt euch mein Berufsbild gerne näher angucken. Wenn das so ist, dann kommt mich in meinem Betrieb besuchen und ich zeige euch ganz viele interessante Dinge. Und wenn euch das alles wirklich anspricht, könnt ihr ja auch ein Praktikum bei uns machen.

Gut, das war´s von mir und meinem Berufsbild, Zerspanungsmechanikerin.

Mit freundlichen Grüßen

Sina Frings ;)

Hier geht's zur Unternehmens-Webseite

Du willst wissen, wo die Firma liegt?

Du interessierst dich für diese Firma? Hier geht's zum Bewerbungsformular für einen Platz bei MINTrelation

    Autorin / Autor: Sina Frings
     
     

    Anzeige

    Gruppe Azubis
    • Ausbildung 2019
      Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
     

    Anzeige

    MS Wissenschaft
     

    Anzeige

     
    • FutureBrain
      Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
     

    Musik-Kritiken

     
    Ausgepackt
     

    Werben auf LizzyNet

    Blaue Computermaus
     

    Soziale Netzwerke