Sunface App lehrt die Sonne fürchten

Mediziner_innen entwickeln App, die zeigt, was in 25 Jahren aus "gesunder Bräune" wird

Sonnengebräunte Haut mag gut aussehen, gesund ist sie nicht, denn UV-Strahlung - egal ob bei ausgedehnten Sonnenbädern oder häufigem Solariumsbesuch - setzt der Haut dauerhaft zu. Wie das in fünf oder 25 Jahren am eigenen Gesicht aussieht, zeigt die von Dr. Titus Brinker - seit Dezember 2017 am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg tätig - entwickelte "Sunface App".

Dr. Titus Brinker wurde für seine Arbeit um die Sunface App sogar mit einem wichtigen Preis ausgezeichnet und möchte nun in größeren Studien untersuchen, ob die App wirklich hilft, Jugendliche von ungesundem Bräunungsverhalten abzuhalten.

Locker vor Hautkrebs warnen?
Die Sunface App soll vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf lockere Art ihr persönliches Hautkrebsrisiko vor Augen führen, wie es in der Pressemeldung heißt. In der App sieht das dann so aus, dass ihr ein Selfie von euch macht, euren Hauttyp auswählt und angeben könnt, ob ihr euch ungeschützt sonnt oder regelmäßig ein Sonnenstudio besucht. Die App zeigt dann euer Gesicht in 10, 20 oder 25 Jahren - je nach Sonnensünden mit Falten, Krusten und diversen Hautmalen versehen. Dazu gibt es Infos zu den verschiedenen Folgeerscheinungen exzessiven Sonnenkonsums, zum richtigen Sonnenschutz und zur Erkennung verdächtiger Hautmale.

Rasanter Zuwachs für schwarzen Hautkrebs
Euer sonnengeschädigtes Selfie sieht nicht nur echt fies aus, es kann außerdem noch rülpsen, niesen und blöd grinsen. Ob das genügt, um Jugendliche zu mehr Sonnenschutz zu verleiten, bleibt zu hoffen, denn der schwarze Hautkrebs, das Melanom, nimmt in seiner Häufigkeit so rasant zu wie weltweit kein anderer bösartiger Tumor: Laut Robert Koch-Institut haben sich die Erkrankungsraten allein in Deutschland seit den 1970er Jahren mehr als verfünffacht. "Das liegt vor allem daran, dass es in Mode kam, sich im Urlaub, oder später auch im Solarium, bräunen zu lassen. Viele empfinden das leider auch heute noch als schick", so Brinker. "Da ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig." In Deutschland erkranken jährlich rund 21.000 Menschen an schwarzem Hautkrebs, rund 3.000 sterben daran. Wichtigster Risikofaktor ist die natürliche oder künstliche UV-Strahlung durch Sonne oder Solarien, insbesondere in der Kindheit und Jugend.

Die Sunface App kann kostenlos heruntergeladen werden.

Quelle:

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Pressemeldung / Redaktion - Stand: 27. März 2018
 
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns