Das (Kenner-)Spiel des Jahres 2017 wurde gekürt

Dominoprinzip auf neuer Ebene und Escape-Room in der Pappschachtel

Spiel des Jahres 2017 "Kingdomino" (Pegasus) und Kennerspiel des Jahres 2017 "Exit" (Kosmos)

Brettspiele kommen nicht außer Mode, sondern erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Das liegt auch daran, dass die Spielemacher_innen selbst offenbar richtige Spielkinder sind und große Kreativität an den Tag legen. Dabei kommen sowohl alte Spieleprinzipien wie bei dem aktuellen Spiel des Jahres 2017 "Kingdomino" zum Tragen, als auch ganz innovative Spielkonzepte, die man eher in einem High-Tech-Erlebnis-Raum als in einer kleinen Schachtel erwarten würde (Kennerspiel des Jahres 2017: EXIT).

In der Kategorie Spiel des Jahres waren nominiert: Magic Maze von Kasper Lapp (SitDown!) und El Dorado von Reiner Knizia (Ravensburger). Durchgesetzt hat sich gegen den kooperativen Echtzeit-Krimi Magic Maze und das goldige Karten-Deck-Rennspiel El Dorado das Spiel Kingdomino, das - wie der Name schon verrät - auf dem bekannten Spiel Domino basiert. Allerdings hebt Kingdomino dieses "altehrwürdige Dominoprinzip auf eine neue Ebene – ohne dabei die schlichte Eleganz des Vorbilds zu verlieren", wie die Jury lobt.

"Kennerspiel des Jahres"
In der Kategorie Kennerspiel des Jahres - Das "Kennerspiel des Jahres" richtet sich an Spieler, die bereits über längere Zeit Erfahrungen mit Brettspielen gesammelt haben und mehr Herausforderung suchen. - machte das Escape-Room-Adventure "EXIT - Das Spiel" das Rennen. Die Jury urteilte begeistert:
"Fesselnd! Herausfordernd! Verblüffend! Das perfekte Spielprinzip und die bemerkenswerte Qualität der kooperativen Abenteuer aus der Reihe „Exit – Das Spiel“ überzeugen so sehr, dass alle drei Titel der Premieren-Staffel hervorzuheben sind. Die vielfach innovativen Rätsel machen es zu einem Genuss, nach den keineswegs trivialen und oftmals genialen Lösungen zu suchen. Diese Spiele sind ein Muss für alle Escape-Room-Fans und solche, die es noch werden wollen."

Außerdem waren nominiert "Räuber der Nordsee" von Shem Phillips (Schwerkraft-Verlag), in dem man als Wikinger-Krieger eine Mannschaft zusammenstellen und reichlich Beute machen muss und "Terraforming Mars" von Jacob Fryxelius (ebenfalls Schwerkraft-Verlag), in dem "in überragender De­tail­liert­heit einer der kühnsten Träume der Menschheit: die Besiedelung eines anderen Himmelskörpers" simuliert wird.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Spielen. Erfahrungsberichte und Spielempfehlungen nehmen wir natürlich gerne entgegen.

Quelle:

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Pressemitteilung / Redaktion - Stand: 17. Juli 2017
 
 
Frau mit Schüssel und Lampe als Hut
 

Anzeige

ChupaChups_Verlosung
 
Reagenzglas
 

School@GreenEconomy

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns