Mach mal langsam

Eine Studie zeigt, dass langsameres Schreiben von Texten am Computer ihre Qualität verbessern kann.

Je schneller man schreibt, desto mehr Gedanken und Ideen lassen sich in einer kurzen Zeit festhalten. Vor allem in Prüfungssituationen sollte die Fähigkeit, möglichst rasch zu schreiben also von Vorteil sein. Das klingt doch eigentlich ziemlich logisch, oder? Leider ist die Sache nicht ganz so einfach, vor allem nicht, wenn es um das Schreiben am Computer geht. Denn die Qualität des Textes könnte tatsächlich unter besonders schnellem Tippen leiden.

Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Universität von Waterloo, indem sie ein Experiment durchführten, bei dem schnelles und langsameres Tippen in direktem Vergleich standen. Aufgabe war es, einen Essay am Computer zu verfassen. Die eine Hälfte der Teilnehmer sollte dabei nur eine Hand zum Tippen verwenden, die andere Hälfte durfte alle Finger benutzen. Die Auswertung mit Hilfe einer Software zur Textanalyse zeigte, dass manche Aspekte des Essay-Schreibens sich tatsächlich verbesserten, wenn die Texte langsamer geschrieben wurden. Besonders auffällig wirkte sich dieser Effekt auf die Wortwahl aus: Das verwendete Vokabular in langsamer verfassten Essays war anspruchsvoller.

Die Forscher spekulierten, dass das Verlangsamen des Tippens durch die Verwendung von nur einer Hand mehr Zeit zur Wortsuche gibt, so dass eine Vielzahl unterschiedlicher Wörter in den Texten verwendet werden kann. Schnelle Schreiber hingegen benutzen wahrscheinlich einfach das erste Wort, das ihnen in den Sinn kommt, weswegen die Wortwahl nicht ganz so abwechslungsreich ausfällt.

„Dies ist die erste Studie, die zeigt, dass ein Eingriff in die Schreibgeschwindigkeit die Qualität von Texten verbessern kann“, sagt Professor Evan F. Risko, ein Autor der Studie. „Wir sagen nicht, dass Studenten ihre Hausarbeiten mit einer Hand schreiben sollten, aber unsere Ergebnisse zeigen, dass Schnelligkeit auch Schattenseiten haben kann. Es ist wichtig, dies im Hinterkopf zu bewahren, da stetig neue Schreibhilfen entwickelt werden, die es uns erlauben, unsere Gedanken immer schneller auf Papier zu bringen.“

Die Forscher haben vor, ihre Studie weiter zu vertiefen und auch andere Schrift-Medien wie etwa die Sprach-zu-Text-Funktion zu berücksichtigen. Frühere Forschungen haben zudem bewiesen, dass allzu langsames Schreiben auch nicht gut für das Endergebnis ist. Das Tippen mit einer Hand verlangsamte das Schreiben ungefähr auf die Geschwindigkeit von Handschrift, deutlich langsamer sollte der Schreibfluss wohl nicht werden.

Wie gut, dass wenigstens in Schulen die meisten Klausuren noch von Hand geschrieben werden. Denn noch einen Faktor mehr, um den man sich sorgen muss, kann man in so einer Situation nun ja wirklich nicht gebrauchen.

Quelle

Mehr dazu auf LizzyNet

Autorin / Autor: Jana Schaefer - Stand: 25. Januar 2016
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns