Digitale Bibliothek - Wörterbuch Biologie

Eine gute Ergänzung zu den normalen Schullehrbüchern

Das „Wörterbuch Biologie“ informiert wissenschaftlich exakt und doch für den normalen Durchschnittsbürger verständlich über sämtliche Bereiche der Biologie. In rund 4500 Stichworten können sich sowohl Schüler, Studenten, Lehrer, als auch biologisch interessierte Laien die Fachbegriffe der Biologie erklären lassen.

Installation
Die Installation wird ausführlich in einem Begleitheft erläutert und erfolgt in wenigen unkomplizierten Schritten über den Explorer.

Systemvoraussetzungen
Um die Software in vollem Maß nutzen zu können, benötigt man einen Computer mit Grafikkarte (ab 640 x 480 Pixel, 256 Farben), ein CD- ROM-Laufwerk und Microsoft Windows (95, 98, ME, NT, 2000 oder XP).

Aufbau und Benutzung
Vom Design her ist die Bibliothek sehr schlicht aufgebaut, ohne grelle Farben und extravagante Hintergründe. Im ersten Moment erinnert die Tabellenform an den Explorer, der jedem Windows- Benutzer bekannt ist. In der Funktion und der Bedienung sind sie sich ebenfalls sehr ähnlich, so dass es unnötig ist, das Begleitheft durchzulesen. Wie beim Explorer wird der Bildschirm in zwei Hälften geteilt. In der linken Hälfte befindet sich der Funktionsbereich und in der rechten der Textbereich. Im Funktionsbereich sind alle Begriffe der Bibliothek aufgelistet. Durch Klicken auf den einzelnen Begriff erscheint im rechten Teil der dazugehörende Text. Wer keine Lust hat, minutenlang durch das Register zu scrollen, für den bietet sich die Suchfunktion zum schnellen Finden von Texten an. Weiterhin kann man ganze Textpassagen mit vier verschiedenen Textmarkern hervorheben oder eigene Notizen schreiben. Diese werden auch abgespeichert und stehen beim nächsten Start wieder zur Verfügung. Man kann die Texte aber auch ausdrucken oder in andere Anwendungen wie zum Beispiel Word einfügen. Wem, wie mir, das schlichte Layout zu langweilig ist, der kann auch Schriftform und –farbe ändern.

Fazit
Das Wörterbuch Biologie hat sich für mich als eine gute Ergänzung zu den normalen Schullehrbüchern herausgestellt. Anders als bei manch anderen Computerlexika dauert es nicht lange, bis man den gesuchten Begriff gefunden hat. Außerdem muss man auch nicht ewig warten, ehe das Programm endlich zur Benutzung bereit ist. Das Einzige was mich gestört hat ist, dass es nur wenig Bilder gibt, obwohl man in der Biologie vieles mit Bildern oder Grafiken besser versteht. Vom Inhalt her kann ich die Software nur weiterempfehlen, allerdings ist der Preis zu hoch. Für 15 Euro kann man nach den heutigen technischen Möglichkeiten schon ein wenig mehr erwarten, als ein Programm im Explorer–Stil. Wären, wie schon gesagt, mehr Bilder enthalten oder auch interaktive Felder, dann würde dieser Preis durchaus gerechtfertigt sein.

Autorin / Autor: catharina - Stand: 9. Mai 2006