WinFunktion Mathematik plus 16

Mathe spielend leicht mit vielen tollen Extras

Als "Komplettpaket für Schule Studium und Beruf" wird diese Software aus dem Hause bhv beschrieben und wer sich einmal mit dem Programm auseinandergesetzt hat wird auch schnell verstehen, wieso. Im Paket enthalten sind eine CD für die Installation (wird danach für die Ausführung nichtmehr benötigt) und ein fast 700 Seiten dickes, sehr schön und übersichtlich untergliedertes Handbuch mit vielen Abbildungen. Die Installation erfolgt ohne Probleme und ist echt einfach und selbsterklärend. Das Programm selber nimmt bei mir ca. 100 MB auf der Festplatte ein.

Das erste Mal
Als ich das Programm zum ersten Mal startete war ich doch etwas überrascht. Der Aufbau der einzelnen Bereiche erinnert vom Design her leicht an Paint und ältere Windowsprogramme, aber weil ich bei einem Mathematikprogramm eher Wert auf Umsetzung und Funktion achte, macht mir das mittlerweile nichts mehr aus. Es ist trotzdem sehr sinnvoll gegliedert und man findet doch sehr schnell was man braucht. Einfach auf das entsprechende Thema klicken, um Infos zu bekommen oder in der Inhaltsliste suchen. Das ganze Programm ist nochmal in sehr, SEHR viele "Teilprogramme" unterteilt. Und diese Teilprogramme gibt es wirklich für absolut jeden Bereich. Sie hier alle aufzuzählen wäre unmöglich, aber ich möchte euch trotzdem einfach mal ein paar vorstellen, um zu zeigen wie vielseitig und umfassend dieses Programm ist.

Die Anwendung
Da wäre zum Ersten der Bereich "Anwendung". Formel gesucht? Kein Problem. Mathematik Plus kennt sämtliche Formeln, bis zur Berechnugn der "absoluten Temperatur" über die Berechnung der "Dichte" und der "Stromstärke" bis hin zur Berechnung von Zinsen. Und es zeigt sie nicht nur an, sondern bietet gleich eine Menge an Kästen, wo man eigene Werte eingeben und berechnen lassen kann. Zugegeben - ein bisschen geschummelt ist das schon, aber nichts desto trotz doch sehr praktisch und zeitsparend! Besonders gut gefällt mir hier, dass Mathematik Plus auch viele Bereiche der Physik abdeckt und sich auch hier super als Nachschlagewerk eignet.

"Mathe interaktiv"
Auch sehr gut gefällt mir der Bereich "Mathe interaktiv", der Dinge grafisch darstellen kann, von denen ich bisher nicht einmal wusste, dass man sie grafisch darstellen kann. ;) Man kann Diagramme erstellen, indem man verschiedene Werte eingibt oder in Koordinatensystemen Punkte mit der Maus verschieben, um jeweils zu sehen wie sich z.B. eine Kurve oder eine Gerade verändert. Ebenso kann das Programm so ziemlich alle dreidimensionalen Figuren anzeigen (mit eigens eingegebenen Seitenlängen) und sie in alle Richtungen drehen. Schön anschaulich. Auch in der "zweidimensionalen" Geometrie lässt sich viel anzeigen und verändern. (Dreiecke, Kreise, Geradenstreckungen, Punktspiegerlungen u.s.w.)

Extras
Sehr erwähnenswert ist auch das "Wörterbuch", was so gut wie alle mathematischen Begriffe (im Moment fast 7600) kennt und sie auch gleich in 16 Sprachen übersetzen kann. (Darunter sogar Vietnamesisch. Nur für den Fall...)
Ein Rechner mit allen notwendigen Funktionen ist natürlich auch enthalten, sowie ein Kalender, der das aktuelle Datum in verschiedenen KalenderVersionen anzeigt (darunter sogar die StarTrek Sternzeit, faszinierend...), die Tage ab dem 01.01.0001 berechnet und wichtige weltgeschichtliche Ereignisse anzeigt. (Todes- und Geburtstag berühmter Mathematiker und Physiker, Anmeldungen für wichtige Patente, Auszeichnungen, Raumfahrtsdaten etc.)
Es gibt sogar - oh Wunder - einen Spielebereich mit lustigen Knobelaufgaben oder Logikspielen. Darunter das beliebte "Tangramm"-Spiel, bei dem man aus verschiedenen "Plättchen" Figuren legen muss. Auch dabei sind Mahjongg, Schach, Memory, Mastermind, Domino, Sudoku und sogar eine Hangman-Version mit mathematischen Begriffen. Diesen Bereich finde ich persönlich sehr gelungen, weil es nicht nur echt Spaß macht sondern nebenbei auch Gedächtnis und Logik schult.

Besondere Extras
Gut gefallen mir auch die Programme, die eigentlich nicht wirklich in eine bestimmte Kategorie passen wie z.B. der Alkoholrechner, (rechnet bei Eingabe des Körpergewichts, Länge der Party und Konsums von Alkohol den Alkoholspiegel im Blut aus), die Berechnung des Biorythmusses (erstellt bei Eingabe des Geburtstages ein hübsches Diagramm, was angeblich anzeigt, wie emotional, intellektuell etc. man am jeweilen Tag ist) und ein Programm, was Wörter und Buchstaben in Texten zählt und daraus ein Häufigkeitsdiagramm erstellt. Eher sinnlos, aber trotzdem interessant.

Weitere Bereiche des Komplettpaketes, die ich hier aufgrund fehlenden Wissens im Fach Mathematik nicht weiter erklären kann oder die einfach zu umfassend wären, sind: - Analysis - Planimetrie - Dreieckslehre - Stereometrie - Algebra - Arithmetik - Stochastik - Chaostheorie. Auch hierzu sind jeweils viele Anwendungen vorhanden, die berechnen, darstellen und anzeigen können. Ich bin mir sicher, ich werde viele davon noch gut gebrauchen können. :)

Das Handbuch
Ein Wort möchte ich noch zum Handbuch sagen, nämlich, dass ich es bisher noch nicht gebraucht habe. Das Programm ist so übersichtlich gegliedert und selbsterklärend, dass man es eigentlich getrost in der Packung lassen kann. Wer es trotzdem nutzt, wird auch hier wohl nicht enttäuscht werden, denn was ich mir angeguckt habe, war auch wieder sehr logisch nachvollziehbar und gut beschrieben.

Fazit
Insgesamt kann ich Mathematik Plus 16 nur wirklich JEDEM uneingeschränkt empfehlen. Ich glaube, es gibt in der Mathematik nichts, was dieses Programm nicht kann. lach Ich bin absolut begeistert. So umfangreich wie es ist, wäre es mir auch unmöglich gewesen alles vorzustellen, weil ich selber auch noch längst nicht alles entdeckt und genutzt habe. Ein Programm, was sich vollkommen zu Recht "Komplettpaket" nennen darf, ich jedenfalls möchte es nicht mehr missen!

Autorin / Autor: lightfairy - Stand: 30. Januar 2007