Crazy School Games

So süchtig war ich schon lange nicht mehr nach einem Spiel :-)

Was tut man in einer langweiligen Schulstunde? Genau, man spielt mit dem Nachbarn Käsekästchen, „Schiffe versenken“ oder Tic Tac Toe. Wenn man etwas anspruchsvoller ist, oder der Lehrer gerade wirklich nicht aufpasst, kann man auch einmal Papierschnipsel zu Kügelchen formen und sie durch einen Parcours schießen, was hier Crazy Golf heißt.

Wem das alles bekannt vorkommt, der wird das NintendoDS Spiel Crazy School Games lieben.

Hier hast du nicht nur die Möglichkeit, die oben genannten Spiele zu spielen, nein, es gibt auch noch viele andere. Pairs z.B., also Memory, macht auch einmal alleine Spaß. Bei Code Breaker muss man die Farben von Murmeln in eine vom Computer vorgegebene Reihenfolge bringen. Hierzu muss man durch geschicktes Ausprobieren herausfinden, wie sie liegen müssen.

Crazy 4 ist Vier gewinnt, man tritt hierbei gegen den Gegner an und gewonnen hat, wer als erstes Vier gleichfarbige Chips in einer Reihe hat.

Race Track ist ein Autorennspiel, bei dem man je nachdem wo man sich auf der Karte befindet  einmal einen Schritt oder auch mal mehrerer Schritte nach vorne machen kann. Es ist rundenbasiert, macht aber auch eine Menge Spaß, wenn man nicht gerade in der Leitplanke landet.

Natürlich ist auch Sudoku dabei, welches mittlerweile ja fast jeder kennt, hier gilt es wiederum die Zahlen von 1 – 9 in das jeweilig richtige Kästchen einzuordnen.

Als Letztes ist noch Fünferpasch dabei, welches viele wohl auch unter dem Namen Kniffel kennen. Hierbei muss man mit fünf Würfeln versuchen so viele Punkte zu bekommen, in dem man entweder z.B eine Straße bildet (also die Zahlen von 1  - 5 für eine Große Straße oder 1-4 für eine „Kleine Straße“), oder mehrere von einer Sorte, also im günstigsten Fall sechs Mal die 6 würfelt, denn dann hat man einen Kniffel, der  besonders gut gewertet wird.

Alles in allem ist das Spiel sehr schön gemacht, die Animation erinnert wirklich an die Schule. Bei manchen Spielen ist die Steuerung allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, gerade bei Crazy Golf, einer Art Minigolf verabschiedet sich der Ball ab und zu zu früh, wenn man mit dem Pen spielt, mit den Tasten funktioniert es aber wiederum richtig gut.

Natürlich darf auch ein Multiplayer-Modus nicht fehlen. Entweder man reicht den DS einfach an seinen Freund weiter mit dem man spielt, oder man spielt über das Netzwerk mit einem anderen.

Wer also von diesen schönen Schulspielen noch nicht genug hat, wenn er endlich die langweilige Stunde hinter sich hat, dem sei dieses Spiel wärmstens empfohlen, denn es macht einfach nur Spaß.

Erschienen bei: dtp Entertainment AG

Weiter >>

Autorin / Autor: melodie - Stand: 16. Juli 2009