Puzzle- Prinzessin Lillifee - Nintendo DS

Eine gute Alternative für längere Autofahrten..

Puzzle- Prinzessin Lillifee - Nintendo DS

Mit meinen zwei Babysitterkindern testete ich in den letzten Tagen ein Puzzle-Spiel für den Nintendo Ds. Hierbei handelt es sich um das Spiel „Puzzle-Prinzessin Lillifee“. Das Cover verspricht absoluten Puzzle-Spaß, den meine Babysitterkinder und ich herausfinden wollten. Motivation war schon da, denn Lillifee und ihre Welt lassen Mädchenherzen höher schlagen. Also trennte uns nur ein Startbutton von dem ersten Puzzle. Zu Beginn konnten wir aus einer Auswahl von zehn Bildern wählen, die bereits frei geschaltet waren. Die Motive stammen allesamt aus der Welt der kleinen Prinzessin. Wir starteten mit einem sehr einfachen Puzzle mit nur 12 Teilen. Das sollte für den Anfang reichen. Das Puzzle ist wie ein Bilderrahmen aufgebaut. In der Mitte ist ein großes freies Feld aufgebaut, in dem gepuzzelt werden kann. Drumherum liegen die einzelnen, freien Teile vermischt als Bilderrahmen vor. Und dann geht eigentlich alles ganz einfach. Man zieht mit dem Finger oder wenn vorhanden auch mit einem Touchpen die einzelnen Teile in die Mitte und sitzt das Puzzleteil an der richtigen Stelle, so gibt es einen kurzen Ton und das Teil wird in der Bildmitte verankert. Hierbei kann man zwischen zwei Kategorien wählen. Einmal unter Zeitdruck und einmal ohne gestoppte Zeit. Wählt man die erste Variante und hat man schnell genug das Puzzle gelöst, so erhält man eine Krone dafür. Hat man drei Kronen erspielt, dann darf man sich das Bild im Vollbildmodus als Belohnung ansehen. Spielt man Variante zwei, so sammelt man anstatt Kronen kleine Sterne. Hat man auch hier genug gesammelt, werden weitere Bilder freigeschaltet zum Puzzeln. Man muss sich seine Puzzles also erarbeiten. Jedoch kann dies in verschiedener Art und Weise geschehen. Man muss nicht unbedingt immer nur 12-Teile-Puzzles spielen, es gibt auch andere Varianten. Für richtig gute Puzzler/innen gibt es bis zu 130-Teile-Puzzles. Diese Vielfalt überzeugte sogar meine zwei jungen Mittester, die ihren Spaß beim Puzzeln hatten.

Insgesamt fällt das Fazit sehr positiv aus, denn meine zwei Kiddies hatten richtig Spaß dabei. Trotzdem gibt es einen kleinen Kritikpunkt. Die Atmosphäre, die beim „echten“ Puzzeln herrscht, gibt es hier nicht. Hier wird nur auf den Nintendo DS gestarrt und Kommunikation ist eher nicht erwünscht, was ich persönlich sehr schade finde. Trotz alledem ist es eine gute Alternative für längere Autofahrten, denn da sind lose Puzzleteile eher unangebracht.

Erschienen bei: Tivola

Weiter >>

Autorin / Autor: katzenstern - Stand: 4. Januar 2010