Meine Tierarztpraxis - SOS am Ozean

Für die Nintendo Wii

In dem Spiel schlüpfst du in die Rolle eines Tierarztes, der gerade sein Praktikum macht und sich endlich an echten Tieren beweisen kann. Du bekommst Tipps und Wertungen von deinem Lehrer und Chef Dr. Blumenthal, der ein sehr erfahrener Arzt ist und immer weiß, was zu tun ist. An der Küste des Atlantiks kannst du hautnah miterleben, wie der Alltag eines Tierarztes abläuft.

Nachdem du dein eigenes Profil erstellt hast, kannst du auch schon loslegen! Rund um die Uhr warten Notfälle auf dich. Du hast jede Menge zu tun! Im Rettungszentrum, das direkt an der Küste liegt, sind mehrere Stationen und Gebäude, die dem Aufenthalt von Tieren mit langwierigen Krankheiten dienen, wie z.B., einem Flügelbruch. Je besser und sorgfältiger du ein Tier behandelst, desto mehr Credits bekommst du. Mit diesen Credits kannst du dir dann z.B. die Bootsanlegestelle kaufen. Somit kannst du das Rettungszentrum erweitern und hast mehr Möglichkeiten um die Tiere zu behandeln.
Um sie zu behandeln musst du sie wiegen, die Temperatur messen, Spritzen geben, kleine Wunden versorgen, ihren Pulsschlag messen oder sie gar röntgen. Für deine gute Arbeit wirst du nicht nur mit Credits belohnt, sondern erhältst ab und zu auch Urkunden. Es gibt viele Orte, an denen du die Tiere behandeln kannst: Im Behandlungsraum, am Strand oder auf dem Meer! Am Anfang kannst du erst Vögel behandeln, später sogar Pinguine, Robben, Delfine, Orkas und Eisbären. Du wolltest schon als Kind immer Tierarzt werden und kennst dich mit Tieren aus?
Dann teste doch, ob du den Aufgaben und Forderungen des Alltags eines Tierarztes gewachsen bist;).

Mein Fazit:

Ich bin total begeistert von dem Thema dieses Spiels, denn es passt genau zu unserer jetzigen Situation, nämlich dem "Klimawandel" und der "Umweltverschmutzung". Das Spiel richtet sich an Kinder, weil sie die Altersstufe sind, die davon betroffen ist. Jedes Mal, wenn ein Tier behandelt wird, erzählt Dr. Blumenthal, wie es dazu kommt und bringt dem Spieler auf diese Art bei, was die Ursache für die Krankheit oder die Verletzung ist. Dies wäre z.B. ein gesunkener Öltanker. Das gefällt mir sehr gut. Aber ab und zu zieht sich das Spiel wie Kaugummi, weil man immer das gleiche macht. Die Aufmachung ist ganz okay, ich hätte mir jedoch ein paar mehr Details gewünscht. Alles in allem gefällt es mir trotzdem, weil man durch das Spiel indirekt umweltbewusster wird. Eine schöne Idee und gut umgesetzt;-)! Also holt euch das Spiel für die Wii! Go green:)!

Erschienen bei dtp

Weiter >>

Autorin / Autor: annnalena - Stand: 4. Oktober 2010