Lernerfolg Grundschule -  Vokabeltrainer Englisch

Für den Nintendo DS

Wisst ihr noch, damals, als ihr begonnen habt, Fremdsprachen in der Schule zu lernen? Wie ihr Seite für Seite an Vokabeln in euer Vokabelheft übertrugtn und Karte für Karte an Wort in euren Kopf einprägtet? Also wenn dem nicht so ist, dann seid ihr entweder noch so jung, dass ihr noch keine neue Fremdsprache lernt oder ihr gehört zu den gesegneten Genies, die es nie nötig haben, irgendwelche Vokabeln zu lernen. Für den (vor allem eher lernfaulen) Rest der Welt halte ich nun folgende Neuigkeiten in den Händen:
Das Game „Lernerfolg Grundschule: Englisch – Der Vokabeltrainer“ für Nintendo DS. Die mehrmals ausgezeichnete „Lernerfolg“-Reihe, die schon über eine Million Kindern beim Üben unterstützt, hat etwas neues: nämlich den Englisch-Vokabeltrainer für Anfänger.
Das Ganze beginnt mit einem Einstufungstest, um das Niveau des Spielers... äh, ich meine Lerners, herauszufinden.
Das Spiel bietet dabei die Möglichkeit entweder in Übungen oder im altbewährten Karteikartenmodus zu lernen.
Im Übungsmodus „Vokabel-Couch“ gibt es die Aufgaben, an denen man seinen Wortschatz trainiert. Dabei geht es meist darum zu erkennen, ob die gestellten Aussagen richtig oder falsch sind oder welche der vorgegebenen Vokabeln die passende für das dargestellte Bild ist.
Hierbei erscheint auch oft das kleine Maskottchen Vampir Freddy (vielleicht ein Versuch auf den Zug des ganzen Vampir-Twilight-Hype aufzuspringen?). Dieser ist wie auch bei vielen Sprachlernbüchern der kleine, süße Helfer, der stets mit einem gescheiten Tipp oder Rat zur Seite steht. So begleitet er einen im gesamten Spiel.

Sehr gut finde ich, dass auch die Aufgaben auf Englisch gestellt werden. So bleibt man als Lernende in einer Sprache und fördert so auch auf diese Weise die Offenheit für Englisch.
Viele von euch kennen das Lernen mit den Karteikarten vermutlich. Das Spiel hat es übernommen und vielleicht sogar durch seine Möglichkeiten beim DS einen Tick verbessert. So gibt es bei vielen Wörtern noch zusätzlich kleine Bildchen für den visuellen Typen. Doch am besten finde ich, dass der Vokalbtrainer einem die Möglichkeit gibt, eine Sprachausgabe zu nutzen. Denn so lernt das Kind auch direkt die Aussprache, was beim Sprachenlernen von besonderer Wichtigkeit ist, wenn man selbstbewusst und kompetent auftreten will. Außerdem fördert es das Lese- und Schreibempfinden. Ordnen lässt sich das Ganze entweder nach Schwierigkeit oder auch auf eigene Faust, wobei ich empfehlen würde, auch nach Themen zu sortieren, da dies dem Gehirn erleichtert, sich die Wörter zu merken.
Um sich zu verbessern, bietet das Spiel sechs Stufen an. Um von der niedrigsten Stufe aufzusteigen, muss man sich in weiteren Tests bewähren. Aber da der abgefragte Stoff natürich genau der ist, den man in den zuvor absolvierten Aufgaben gelernt hat, ist es eine gut meisterbare Aufgabe. Die eigenen Erfolge kann man auch in einem separaten Bereich verfolgen.
Das zur Verfügung gestellte Wörterbuch beinhaltet 1200 Wörter, also ein wirklich ausreichender Umfang an Vokabeln für den Grundwortschatz der ersten Jahre. (Wen das Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen interessiert: Es beläuft sich hier nach Herstellerangabe von A1 bis A2.)

Mein Fazit:

Bei vielen Kindern ist der Nintendo DS das Spielzeug schlechthin. Es gibt es in vielen verschiedenen Farben, dazu unzählige Spiele und man kann es überall mithin schleppen. Doch was ist, wenn mal Lernen angesagt ist? Der beste Kompromiss ist dieser Vokabeltrainer für den DS, denn es gibt dem Kind die Mögichkeit durch bunte Spiele zu üben. Das beste ist, dass kein Leistungsdruck dahinter steht.
Das Konzept ist auf die Grundschullehrpläne zugeschnitten, sodass es sich besonders für die ersten Klassen in der Grundschule eignet, aber auch jeder andere Englischanfänger, der es spielerisch liebt, wird Gefallen daran finden.

Erschienen bei Tivola

Weiter >>

Autorin / Autor: s7illwat3r - Stand: 2. November 2010