Lernerfolg Grundschule - Deutsch 1. - 4. Klasse

Für die Nintendo Wii

„Über 1 Million Kinder üben erfolgreich mit der „Lernerfolg“-Reihe.“ Damit wirbt die Lernreihe von Tivola. Mal sehen, was ich davon halte.
Das Game gibt es auch für den Nintendo DS und für den PC. Ich teste es allerdings für die Wii. Zur Handhabung kann man sagen, dass es leicht verständlich ist und locker mit der Wii-Fernbedienung funktioniert. Aber Kinder heutzutage sind ja ohnehin schon sehr früh sehr geschickt, was solche Konsolenspiele angeht.
Mit dem Spiel ist es möglich, Defizite im Fach Deutsch auf Grundschulniveau aufzuarbeiten oder ganz einfach das Erlernte zu festigen. Dabei wählt man zunächst eine Klassenstufe aus (Klasse eins bis vier). Danach kann man ein Thema wählen. Themenschwerpunkte sind folgende: Lesen und Schreiben, Rechtschreibung, Wörter alphabetish sortieren, Groß- und Kleinschreibung, Wortbausteine, Fremdwörter, Satzzeichen und Reimwörter, wobei Themen natürlich an die Klassenstufen angepasst sind.
Die meisten Aufgaben bauen sich so auf, dass ein Fragesatz die Aufgabe stellt und man sich aus einer Antwortauswahl die richtigen Lösungen auswählt. Zum Beispiel wählt man neben dem Bild eines Pferdes zwischen den Antworten „Fährt“, „Pferd“ oder „Ferd“ die richtige Schreibweise aus. Aber auch andere Aufgabentypen sind vorhanden. So gibt es beispielsweise bei Wortartübungen die Aufgaben, nach dem Typ das Nomen, Verb, Adjektiv etc. im aufgeführten Satz zu markieren. Sollte eine Lösung nicht so flutschen, wie man es gern wünschte, steht stets das kleine Maskottchen „Vampir Freddy“ zur Seite, das Tipps zur richtigen Lösung liefert.

Nach gelösten Aufgaben kann man sich Spielzeit und Bonusspiele freispielen, die man sozusagen als Belohnung genießen kann. Diese können zu einer lustigen Motivation werden, um gleich noch eine Aufgabe zu lösen. Auch die Möglichkeit der unterstützenden Sprachausgabe für Leseanfänger halte ich für sehr hilfreich und gelungen. Eigene Erfolge kann man in einer Lernstatistik verfolgen.
Die Lernatmosphäre ist farbenfroh und keinesfalls langweilig und abschreckend.

Mein Fazit:

Das Spiel ist eine gute Möglichkeit, um Kinder mit Lernschwierigkeiten, bzw. "lernfaule" Kindern ans Lernen spielerisch heranzuführen. Es existiert weder ein Zeitdruck durch eine Schulglocke, noch ein Konkurrenzdenken oder Schamfühl zwischen Klassenkameraden. Man kann auf eine natürliche Art und Weise den Ehrgeiz aufbauen, sich verbessern zu wollen. Ich finde, das Spiel ist eine gute Ergänzung, um für den Deutschunterricht der Grundschule zu üben, da die Aufgaben auch auf die Lehrpläne der Klassen eins bis vier abgestimmt sind.

Erschienen bei Tivola

Weiter >>

Autorin / Autor: stickwitu - Stand: 25. November 2010