Sucht und Drogen

Drugcom.de

Ihr kennt euch aus mit Drogen? Ihr wisst, was wieso wie wirkt? Ihr habt alles im Griff? Oder seid ihr doch manchmal unsicher? Dann schaut mal in drugcom.de hinein. Hier könnt ihr euer Wissen über Cannabis, Ecstasy, Alkohol, Speed, Kokain, Nikotin testen. Darüber hinaus gibt’s ein Drogen-Lexikon und die FAQ-Liste mit Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Drogen und Sucht. Außerdem findet ihr auf dieser Seite einen Chat und eine Online-Beratung (auf Wunsch persönlich und unter vier Augen), ein Lexikon und eine Sammlung von Adressen, bei denen ihr schnell Hilfe findet, wenn ihr selber - oder jemand, den ihr kennt - ein akutes Problem mit Drogen hat. drugcom.de ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

drogen-und-du.de

Das Internet-Projekt www.Drogen-und-Du.de wurde vom Therapieladen e.V. realisiert unddurchgeführt. Du findest dort Informationen zu psychoaktiven Substanzen und ihren Wirkungen, bekommst Anregungen für den Umgang mit Risiken des Drogenkonsums, findest Tipps und Ratschläge bei möglichen Problemen. Im sogenannten Checkroom kannst du verschiedene Tests machen: Über dein Wissen über Drogen, einen Konsum-Check und über deine Stärken und Schwächen im Personality-Check!

Drogenberatung Online

Der Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ) bietet umfassende Informationen und Beratung zu synthetischen Drogen und Kokain sowie zu Risiken des Konsums. Die MitarbeiterInnen beraten auch bei Fragen und Problemen, die andere Suchtmittel betreffen. Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung in Einrichtungen der Drogenhilfe und besitzen oftmals therapeutische Zusatzausbildungen. Ihr Beratungs- und Informationsangebot ist kostenfrei.Bei Bedarf vermitteln sie weiterführende Hilfsangebote.

Drogenberatungsstellen bundesweit

Auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung könnt ihr zahlreiche Adressen von Drogenberatungsstellen bundesweit finden. Sie sind nach Bundesländern und dann nach Orten sortiert. Ihr erreicht sie, indem ihr auf der Homepage auf "Service" klickt, dann auf "Beratungsstellen" und dann weiter auf "Suchtberatung" und das entsprechende Bundesland.

Partypack: Drogenhilfe Köln gGmbH

Diese Seiten informieren über Wirkweisen und Gefahren der in der Partyszene am häufigsten konsumierten Drogen. Darüberhinaus gibt es Informationen zum Thema Drogen & Strafrecht (Betäubungsmittelgesetz, Rechtshilfe, Drogen und Strassenverkehr), eine Online-Drogenberatung (per e-mail oder Chat), Adressen von Drogenberatungsstellen und vieles mehr. Unter der Rubrik "Pillenwarnung" wird vor gestreckten, zu hoch dosierten oder sonst irgendwie gefährlichen Pillen gewarnt, die aktuell im Umlauf sind.

Chill-Out

Kommunikation statt erhobener Zeigefinger ist die Devise von Chill-out e.V. Mit der Erfahrung, dass es Jugendliche gibt, die sich schlichtweg nicht davon überzeugen lassen, dass Drogen der falsche Weg sind, setzt Chill-out auf eine ausführliche Beratung über Wirkungsweisen und Zusammenstezung verschiedener Drogen. Eine Online-Beratung mit Anwtort-Garantie binnen 24 Stunden soll euch ermöglichen, anonym Fragen zu stellen. So kann und soll zumindest verhindert werden, dass sich User durch Unwissenheit und Leichtsinn unnötig in Gefahr bringen. Eine Pillenwarnliste informiert zudem über sich im Umlauf befindende Trips und Pillen, die mit gefährlichen Giften versetzt sind.

Artikel auf LizzyNet

Autorin / Autor: Redaktion