SSB® - Sag Stopp zum Blackout

Einsendung zum Schreibwettbewerb Dr. Futura im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung

Sag Stopp zum Blackout


Anwendung:
Für Schüler ab 10 Jahren zur Abschwächung der Nervosität vor Klassenarbeiten, Referaten und Ähnlichem.

Verabreichung:
Die Tablette unter der Zunge langsam zergehen lassen und an das Arbeits-(Referats-)Thema denken. Bitte setzen Sie sich hin, wärend im Gehirn nach Informationen gesucht wird!!!  Nach ca. 5 min zeigt sich die Wirkung, indem sich die Lösungen zum Thema vor dem inneren Auge zeigen und die Nervosität nimmt erheblich ab.

Dosierung:
Alter Menge
10-12  Jahre ¼  Tablette
13-15  Jahre ½  Tablette
Ab 16  Jahren ganze Tablette

Nebenwirkungen:
Bei… Nebenwirkung:
…zu häufigem Einnehmen: kann Sucht eintreten
…falscher Dosierung: Übelkeit- Erbrechen, blaue Punkte im Gesicht

Bei Überdosierung erreicht der blaue Farbstoff einen Grenzwert in den Hautzellen des Gesichts und es entwickeln sich blaue Punkte. Nach 60 Minuten entfärben Sie sich wieder.

Wirkstoff:
Nersum, ein Stoff  aus den Blütenblättern des blauen Wunder-Veilchens (Viola mirabilis).

Was passiert in Ihnen?
Die Tablette aus Nersum und Zucker löst sich im Mund durch Einwirkung des Speichels auf und geht sofort durch die Mundschleimhaut ins Blut über.
Im Auge  „zieht“ das Nersum  eine zweite virtuelle Netzhaut auf, wo die im Hirn gesuchten Informationen zum Thema gezeigt werden.
Die Angst wird durch eine Art Nebenwirkung des Nersum vermindert. Die Wirkung hält ungefähr eine ¾ Stunde lang an.

Bei der Suche  nach Informationen „verstopft“ das Nersum die Hirngänge und hält so die Angst und Nervosität wirksam zurück.

!Heben Sie die Packungsbeilage gut auf, falls Sie weitere Fragen haben!
Bei Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Hersteller:
SEB GmbH, Im Eichholz 22, 36251 Bad Hersfeld

Autorin / Autor: von Svenja, 13 Jahre