Schreibwettbewerb: Dr. Futura

Das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung und LizzyNet suchte eure Geschichten, Krimis, Gedichte und kreativen Textbeiträge zum Thema Gesundheit, Medizin und Forschung der Zukunft. Die Jury hat entschieden!

Mit einer eleganten Bewegung drückt Dr. Futura den Anti-Schmerz-Knopf auf dem Monitor. Der Patient seufzt erleichtert auf. "Ich habe Sie nicht geheilt", sagt die Ärztin sanft, "Ich mache, dass Sie sich gesund fühlen. Das ist es doch worauf es ankommt, oder?“

Wer oder was macht uns in Zukunft gesund? Helfen uns allmächtige Ärzte, herausragende ForscherInnen, unfehlbare MediRoboter, eine "gesunde" Stadtarchitektur oder ein revolutionäres Gesundheitssystem? Werden uns technische Hilfsmittel an einem "ungesunden" Lebenswandel hindern? Wird es eine wundersame Allheil-Melodie geben oder werden wir als Designer-Menschen der Zukunft sowieso gegen alles gefeit sein?

Werft einen Blick in die Zukunft und erfindet Heilmethoden, die die Medizin revolutionieren können. Oder philosophiert, ob überhaupt immer alles gesund, perfekt und unversehrt sein muss. Erschafft Gesellschaften, die eine moderne Art haben, Krankheiten zu betrachten oder in der "krank sein dürfen" ein Menschenrecht ist.

Wir suchten eure/n...

  • Dr. Futura
  • Fantastischen Erfindungen
  • Beipackzettel für noch nicht erfundene Medikamente
  • Futuristische Gesellschaftsentwürfe
  • Medizinische Revolutionen
  • Genesungswünsche
  • Gesundheitsvisionen
  • und, und, und...

... in Form von TEXT (auch in gesprochener, gefilmter oder bebilderter Form). Erlaubt sind Kurzgeschichten und Kurzkrimis, Gedichte, Minidramen, Vorträge, Visionen, fiktive Forschungsberichte und was euch sonst noch so einfällt. 

Euer Text sollte 6000 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht (wesentlich) überschreiten und einen aussagekräftigen Titel tragen (nicht: Dr. Futura!).

EINSENDESCHLUSS ist der 3. Oktober 2011 um 23.59 Uhr

Teilnahmebedingungen

  • Mitmachen können junge Autoren und Autorinnen von 11 bis 20 Jahren.
  • Schicke deinen Text in digitaler Form per E-Mail an redaktion@lizzynet.de mit dem Betreff Schreibwettbewerb Dr. Futura. Name, aktuelle E-Mailadresse sowie das Alter der Autoren und Autorinnen müssen dem Beitrag beigelegt werden.
  • Die Beiträge werden unter der Nennung eines Nicknames bzw. des Vornamens auf www.lizzynet.de veröffentlicht, es sei denn der/die volljährige TeilnehmerIn wünscht ausdrücklich die volle Nennung des Namens. Bei Minderjährigen ist hierfür die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern erforderlich.
  • Pro Teilnehmer oder Teilnehmerin ist nur eine Einsendung möglich.
  • Idee und Ausführung deines Beitrages stammen zu 100% von dir und sind frei von Rechten Dritter. Dein Text wurde bislang noch nicht veröffentlicht.
  • Mit der Einreichung deines Beitrags akzeptierst du die Teilnahmebedingungen und gibst dein Einverständnis für die Veröffentlichung des Beitrags auf www.lizzynet.de, den Seiten und begleitenden Medien des Wissenschaftsjahres Gesundheitsforschung sowie Medien, die über den Schreibwettbewerb berichten möchten - gegebenenfalls auch in verkürzter oder leicht veränderter Form, wenn dies aus gestalterischen Gründen nicht anders möglich ist.

Eine hochkarätige Jury, wählt aus allen Einsendungen die besten Texte heraus. Diese gewinnen neben Ruhm und Ehre hochwertige Sachpreise.
Die drei ersten Gewinner und Gewinnerinnen werden außerdem zum "AHA-Labor" eingeladen, einem Gesundheitskongress für Kinder und Jugendliche, der zentralen Abschlussveranstaltung der Aktivitäten des Projektbüros „Städte im Wissenschaftsjahr“ im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung. Dort könnt ihr Wissenschaftlerinnen, Forscher und Gesundheitsexperten treffen und mit ihnen Lösungen für medizinische Probleme diskutieren und erproben.

Die Veranstaltung findet statt vom 12.-13. Oktober 2011 in Karlsruhe.

Der Wettbewerb wird ausgerichtet von LizzyNet und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Wissenschaftsjahr 2011 zum Themenjahr "Forschung für unsere Gesundheit" erklärt. Im Mittelpunkt dieses Wissenschaftsjahres Gesundheitsforschung steht der Mensch und alle sind eingeladen, sich an den Diskussionen zu medizinischen, gesellschaftlichen und ethischen Fragen rund um die Gesundheitsforschung zu beteiligen. Mehr Informationen zum Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung gibt es hier!

Autorin / Autor: Redaktion ; Bild: Bild: © Jürgen Fälchle / fotolia.com
 
 
 
 

School@GreenEconomy

 
 
 

Rezensionen schreiben

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns