Musik aus dem Handy

Wie fit sind die "tragbaren Stereoanlagen"? Das fragte checked4you, das Jugendmagazin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen...

Reine MP3-Player sind beliebt, keine Frage, aber Handys mit genau dieser Funktion erst recht. Wenn man sich also ein neues kaufen (oder schenken lassen...) will, wird dieses Feature zum echten Kauf- und Wunschkriterium. Wir haben mal zusammengetragen, auf welche Eigenschaften man dabei achten sollte.

Wie groß ist der Speicher?
Ganz wichtig, denn davon hängt ab, wie viele Songs in welcher Qualität drauf passen. Die meisten Handys haben dafür eine Speicherkarte. Die "serienmäßige" Ausstattung beim Kauf ist super-unterschiedlich: zwischen 32 und 512 MB ist alles möglich. Zum Vergleich: Ein Song in "normaler" Qualität hat so um die fünf MB, also passen mal nur sechs, oder auch satte einhundert Songs drauf. Oft gibt es noch einen zusätzlichen Slot (Steckplatz) für eine weitere Speicherkarte, aber nicht immer! Anders läuft es nur bei Modellen mit eingebauter Festplatte, denn die liegen schon im Gigabyte-Speicherbereich. Übrigens: Die Rechnung "mehr Speicherplatz = höherer Preis" gilt bei Musik-Handys nicht unbedingt.

Wie kriege ich die Songs auf mein Handy?
Bei manchen Geräten braucht man dafür eine spezielle Software, bei anderen kann man die Dateien einfach auf die Speicherkarte kopieren - man braucht dann an seinem PC einen Kartenleser mit passendem Slot, denn da muss das Ding natürlich rein. Die Übertragung ist auch per Bluetooth möglich.

Das Zubehör
Sehr unterschiedlich kann je nach Handy auch die Ausstattung mit Kabeln und anderem Zubehör sein. Viele haben ein Datenkabel in der Packung, um die Songs per Software aufs Handy zu "überspielen" - aber nicht alle. Seltener wird es in der Standard-Ausstattung schon bei Audiokabeln, mit denen man sein Handy als Player an eine Stereoanlage anschließen kann. Vor allem aber braucht man dann auch oftmals noch ein Adapter für das Handy - denn nur wenige Geräte haben eine kleine Klinkenbuchse. Ist so ein Adapter schon dabei - umso besser. Das ist aber auch eher selten.

Bedienung und Komfort

Eine wichtige Funktion ist die "Hintergrund-Wiedergabe". Die sorgt dafür, dass man während laufender Musik trotzdem noch sein Handy zum Beispiel für's SMS-Schreiben benutzen kann. Ihr ahnt es vielleicht schon: Auch das können längst nicht alle Geräte. Ebenso praktisch kann der "Flight-Mode" sein (das Handy ist aus, aber Musik hören funktioniert trotzdem). Das ist beispielsweise im Flugzeug gar nicht schlecht - daher wohl auch der Name. Und nein, nicht alle Handys verfügen über diesen Flight-Modus. Unterschiede gibt es übrigens auch bei der Bedienung - manche haben schon Extra-Playtasten, damit man nicht so viel im Menu herumdaddeln muss, andere orientieren sich mit einem Rädchen am IPod-Design.

Sound
Tja, um das objektiv zu vergleichen, bräuchte man schon ein paar Mess-Kurven und solche Sachen. Im Laden hat man die so selten dabei, also vergleicht man am besten direkt im Laden per Ohr. Dabei muss man sagen, dass die beiliegenden Head-Sets von der Qualität her nicht wirklich was für echte MusikliebhaberInnen sind. Wer ein bisschen feiner lauschen möchte, sollte dann vielleicht einen besseren Kopfhörer anschließen (kann man zum Testen vielleicht auch schon mal im Laden machen...). Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit, per eingebautem Equalizer ein wenig an Bässen, Mitten und Höhen herum zu schrauben. Immer, bei allen Handys? Aber nicht doch!

Und weil man sich das alles nicht sofort merken kann, haben wir daraus auch noch mal eine Super-Service-Fragen-Checkliste gemacht. Die kann man dann in den Laden mitnehmen und ganz souverän einen auf kritische/n KäuferIn machen.

  • Wieviel Speicher hat das Handy?
  • Datenübertragung nur per Software oder auch direkt über einen Kartenleser möglich?
  • Welches Zubehör ist dabei? (Datenkabel, Audiokabel, Adapter, Software...)
  • Hat es "Hintergrund-Wiedergabe"?
  • Hat es einen "Flight-Modus"?
  • Wie läuft die Bedienung der Player-Funktionen?
  • Wie klingt das Ding?
  • Hat es einen Equalizer?

Ach ja, die meisten Handys mit ernst zu nehmender Player-Funktion liegen übrigens zwischen ca. 250 und 550 Euro. Denn vielleicht sollte man nach all diesen Fragen auch noch einen Blick auf das Preisschild werfen...

Dieser Artikel wurde uns von "checked4you", dem Jugendmagazin der Verbraucherzentrale NRW, zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Autorin / Autor: checked4you - Stand: 22. Mai 2006