Sport macht einfach glücklich

Tanzen, Handball, Turnen, Fußball - Mädchen schwärmen von "ihrer" Sportart

Bild: LizzyNet

Beim Handball gibt's ein gemeinsames Ziel

handballmaedels.sgs: Also wir spielen Handball, weil es einfach schön ist, dass man gemeinsam ein Ziel hat und dieses Ziel auch nur gemeinsam erreicht werden kann. Da wir uns auch mittlerweile nicht nur zum Trainig sondern auch viel öfters treffen, ist ein richtiges "Wir-Gefühl" entstanden. Sowas hilft, um dann auch entscheidene Spiele zu gewinnen. Wir alle ziehen es vor, gemeinsam Erfolge zu feiern, anstatt immer nur für sich allein zu kämpfen. Außerdem ist so eine Teamwork ja eine gute Basis für das spätere Berufsleben, oder? Natürlich gibts es auch zwischendurch Stress in der Mannschaft - aber das ist unter Mädchen ja normal. Wenn ihr noch etwas bestimmtes wissen wollt, ich steh euch für Frage und Antwort bereit ;-)

Tolles Körpergefühl

cayami: Also ich tanze gerne, weil das ein tolles Körpergefühl gibt, man so superschnell Kontakte knüpfen kann und das natürlich total Spaß macht! Außer tanzen tobe ich mich auch mal einfach so aus und das bringt mich irgendwie wieder ins Gleichgewicht. Es ist auch einfach schön, dieses Gefühl zu haben, was für seinen Körper getan zu haben (auf jeden Fall wenn man weiß, dass man ein paar Pfündchen zu viel hat^^). Manchmal, wenn ich auch einfach müde, ausgepowert und gestresst bin und dann Sport treibe, gibt mir das Energie zurück. Sport ist für mich etwas Gutes für seinen Körper und seine Seele zu tun - also Gesundheit, Figur & Spaß!

Sport gehört einfach zu meinem Leben

99ashley04: Ich mache Sport, weil ich Sport liebe! Ich spiele jetzt dann schon fünf Jahre Handball, davor hab ich Badminton gespielt! Sport gehört einfach zu meinem Leben! Dort hab ich meine Freunde, dort darf ich auch mal länger ausgehn! Natürlich dreht sich mein Leben nicht nur um Sport bzw. jetzt um Handball...

Noch was zum Sportunterricht: Ich finde die Lehrer/innen sollten nicht die Übungen beim Turnen, die Zeiten/Höhen bei Leichtathletik und das Können bei Mannschafts-Sportarten benoten, sondern dass man da ist! Dass man mitmacht und nicht nur dumm rumsteht! Dass man es versucht, es so gut wie möglich macht! Das sollte benotet werden und nichts anderes! Außerdem fände ich es ganz gut, wenn mehr die Schüler/innen bestimmen dürften, was sie machen wollen!

Wie Apfelmuss zum Kaiserschmarren

Seit ich klein bin gehört Sport eigentlich zu meinem Leben, wenn man einen Vater und einen Bruder hat, die zwei mal wöchtenlich ins Fußballtraining gehen und eine Mutter, die sich drei Mal in der Woche mit ihrem Kaffekränzchentisch zum Walken trifft, ist man ja eigentlich irgendwie gezwungen Sport zumáchen. Meine Karriere begann im Alter von sechs oder sieben Jahren, ich wollte unbedingt Ballett machen. Gesagt, getan - ein Jahr und viele Überredungskünste später war es sowweit. Dann zwei Jahre später fingen zwei meiner Freundinen mit Fußball an, ich auch. Die eine blieb, die andere ging, ich blieb auch. Tja passt auch super zusammen. Ab und zu geh ich zum Reiten, manche behaupten es wäre kein richtiger Sport, aber es ist manchmal anstrengender als Volleyball, Hockey und Fussball zusammen, obwohl ich es noch nicht gemacht habe.

Was ich damit sagen will: Wer Sport macht wird vielleicht nicht immer schlanker und bekommt eine gute Figur, Sport macht glücklich und gesund und vor allem gibt es dir ein Erfolgserlebnis nach dem anderen, wenn du´s nicht zu genau nimmst. Sport gehört bei mir einfach dazu wie Apfelmuss zum Kaiserschmarren!

Turnen macht glücklich!

brunneninweimar: Ich turne für mein Leben gerne. Es macht mich irre glücklich, wenn ich merke, ich habe es nach langem Üben nun doch in den Spagat geschafft, oder der FlickFlack sitzt endlich richtig, oder ich bin einmal nicht bei der Rolle vom Balken gerutscht. Die letzten überschüssigen Kalorien werde ich dann beim Tanzen auf Partys los - ich finde, dass jeder etwas Sport treiben sollte; sei es denn Joggen oder eben Walken. Es hält fit, macht schlank und schützt vor Krankheiten.

Sport sollte normal sein für jeden und nicht was besonderes

lisal: Sport gibt einem Selbstvertrauen, ein besseres Körpergefühl, man lernt sich selber zu beherrschen... Man braucht die Kontrolle über seinen Körper, um überhaupt Kontrolle über sich selber im Leben zu bekommen finde ich.

Außerdem hat Sport, wenn man es richtig macht, nur positive Nebenwirkungen, man wird stärker, bekommt Ausdauer, wird schlanker, einfach fitter.
Man kann immer etwas Neues im Sport lernen, sich immer weiter steigern, und es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn man wieder was Neues geschafft hat, was vorher undenkbar wäre von den körperlichen Fähigkeiten her.

Warum machst du Sport? Schreib uns deine Meinung!

E-Mail an: Redaktion@lizzynet.de

Autorin / Autor: Redaktion; Bild: LizzyNet - Stand: 20. August 2013