Das Chapungolon

Empfindlicher Menschenfresser

Vergrößern

Das Chapungolon stammt aus dem Meer – aus der Nähe von Blomp. Es lebt jedoch an  Gewässern, in deren Nähe Menschen siedeln.

Das Chapungolon ist ein Wasserlebewesen :

  • Es hat keine Augen und kann nicht sprechen.
  • Es muss zum atmen kurz an Land, dort nimmt es Sauerstoff über die Schuppen auf, dieser reicht dann, um 5 Stunden unter Wasser zu bleiben.
  • Es sieht und hört über den NAGOR-Ball (siehe Zeichnung), wenn allerdings das Blutgefäß zum NAGOR-Ball gekappt wird, stirbt das Chapungolon.
  • An Land bewegt es sich mit großen Sprüngen.
  • Hat das Chapungolon Hunger, verschlingt es Menschen am Stück ohne zu Kauen, seine dicken, breiten Lippen kann er ganz weit aufreißen um eben riesige Brocken zu verschlingen.
  • Meistens trifft man diese Kreatur essend oder schlafend an.
  • Ansonsten ist es sehr empfindlich.

Weiter >>>

Bestaune die nächste Kreatur >>>

Zurück zur Übersicht >>>

Autorin / Autor: Gina