Das Wasser gehört uns allen!

Wasserfressendes Fleisch und durstige Baumwolle  - Heute ist Weltwassertag

Duschen, Zähneputzen, Tee- und Kaffeewasser aufsetzen, das gehört zu einem ganz normalen Morgen. Ganz normal? Was für uns, die wir in reichen Industrienationen leben, das Selbstverständlichste der Welt ist, bleibt für viele Menschen in anderen Ländern unerreichbar: sauberes Trinkwasser in ausreichenden Mengen. Weil unser Lebensstil zur Wasserknappheit in anderen Regionen beiträgt, rufen viele Initiativen zum heutigen Weltwassertag zu bewusstem Umgang mit dieser lebenswichtigen Ressource auf.

16.000 Liter Wasser für einen Gulasch
Dabei geht es nicht nur um den Wasserverbrauch beim Baden. Laut der Organisation Water Footprint Network werden bis zu 15.500 Liter Wasser benötigt, um 1 Kilogramm Rindfleisch zu produzieren. Das ist so viel, wie ein in Deutschland lebender Mensch durchschnittlich in einem Jahr beim Duschen verbraucht. Etwa 5.000 Liter Wasser müssen für 1 Kilogramm Kuhmilchkäse aufgebracht werden und 3.300 Liter Wasser werden für 1 Kilogramm Eier benötigt. Im Vergleich dazu: Auf 1 Kilogramm Brot kommen nur etwa 1.600 Liter Wasser und auf 1 Kilogramm Äpfel 800 Liter. Hinzu kommt, dass die Massentierhaltung und die Unmengen an Gülle auf den Feldern unser Trinkwasser verschmutzen. Diese Bilanz wird auch als Wasserfußabdruck bezeichnet. Der Wasserfußabdruck betrachtet die gesamte Herstellungskette bis zum Verbraucher

Durstige Baumwolle
Ein wahrer Wasservernichter ist auch der Baumwollanbau. Zwischen 10.000 und 29.000 Liter Wasser werden für die Produktion von einem Kilogramm Baumwolle gebraucht. Hinzu kommen Tonnen an giftigen Chemikalien, die unter anderem dazu eingesetzt werden, die Baumwollsträucher zu entlauben und so die Ernte der Baumwolle zu erleichtern. Die Folge sind ausgelaugte Böden und verseuchtes Wasser. Kleidung aus ökologisch produzierter Baumwolle zu kaufen, kann auch hier eine gute Aletrnative sein.

Langlebige Produkte kaufen!
Auch für die Herstellung anderer Konsumgüter – beispielsweise Papier oder Elektrogeräte – wird viel Wasser ge- und verbraucht. Wer beim Kauf auf Umweltzeichen wie den Blauen Engel achtet und langlebige Produkte kauft, hilft ebenfalls, den Wasserverbrauch zu reduzieren.

Weltwassertag
Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der Weltwassertag statt. UN-Mitgliedsstaaten und nichtstaatliche Organisationen nutzen seither den Tag dazu, die Öffentlichkeit auf kritische Wasserthemen der heutigen Zeit aufmerksam zu machen. Seit 1997 findet alle drei Jahre ein Weltwasserforum statt, bei dem Lösungen für die drängendsten Probleme gesucht werden, wie zum Beispiel die Tatsache, dass eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser hat, oder dass Frauen in vielen armen Ländern für das Wasserholen zuständig sind und dafür weite Wege und große Mühen auf sich nehmen müssen.

Weitere Infos unter

  • www.worldwaterday.org
  • waterfootprint.org
    Wenn ihr wissen wollt, wieviel Wasser eine Pizza Margarita, ein Glas Milch oder eine Tafel Schokolade verbraucht, könnt ihr auf dieser Seite mal euren Wasserfußabdruck messen.
Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 22. März 2017
 
 

Musik-Kritiken

 
Frau vor Einsen und Nullen
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns