Schulstart mit dem Blauen Engel

Nur eins von zehn Schulheften besteht zu 100% Altpapier. Daran lässt sich doch was drehen!

Habt ihr mal ausgerechnet, wieviele Hefte und Collegeblöcke ihr jedes Jahr mit Aufsätzen, Notizen, Kritzeleien und Rechnungen vollschreibt, nur um sie dann dem Vergessen eurer Schubladen anheimfallen zu lassen oder zum Ende des Schuljahrs oder Semesters ohne mit der Wimper zu zucken in die Tonne zu treten? Sind diese Aufzeichnungen wirklich immer das Papier wert, auf dem sie geschrieben stehen? Blütenweißes, energie- und wasseraufwändig produziertes Papier?

Für Recyclingpapier werden keine zusätzlichen Bäume gefällt
Deutschland gehört mit ca. 247 Kilogramm pro Kopf direkt nach Belgien und Österreich weltweit zu den Spitzenreitern des Papierkonsums. Aber von den zahlreichen Schulheften, die zu Schuljahresbeginn gekauft werden, besteht nur eins von zehn aus 100% Recyclingpapier. Um das zu ändern, rufen Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH zum siebten Mal die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ aus, die über die Vorteile von 100% Recyclingpapier informiert. Schließlich werden bei der Herstellung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel 60% weniger Energie und 70% weniger Wasser verbraucht, als bei der Herstellung von Frischfaserpapier. Zudem werden für Produkte aus 100% Altpapier keine zusätzlichen Bäume gefällt.

#Papierwende: Beim Papierkauf an die Umwelt denken
Die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ möchte Lehrende, Schülerinnen und Schüler dafür sensibilisieren, beim Einkauf für das neue Schuljahr auf Papierprodukte mit dem Blauen Engel zu achten. Rund elf Millionen Schülerinnen und Schüler werden zum Schulstart wieder vor der Wahl stehen. Sie alle können umweltfreundliche Kaufentscheidungen treffen und aktiv etwas für Klima- und Umweltschutz tun. Ihr Engagement für die Umwelt können sie dann mit #Papierwende in den sozialen Netzen mit anderen teilen.

Wenn ihr also demnächst loszieht, um euch für das nächste Schuljahr einzudecken, dann haltet doch einfach mal Ausschau nach Papierprodukten mit dem blauen Engel. Einfacher lässt sich ein Beitrag zum Umweltschutz nämlich kaum leisten, zumal Reyclinghefte in der Regel nicht teurer sind als herkömmliche. Weil verschiedene Einzelhändler wie Kaufland, Rossmann, EDEKA, idealo und memo die aktuelle Kampagne auch unterstützen, sollte es nicht schwer sein, fündig zu werden. Und wenn euer Lieblingsschreibwarenladen keine Recyclingprodukte führt, dann fragt doch einfach mal, warum und macht deutlich, dass ihr Wert auf umweltfreundliche Schulmaterialien legt.

Weitere Informationen und Aktionsmaterialien zur Kampagne
Wer sich ausführlich informieren möchte kann unter www.blauer-engel.de/schulstart umfangreiche Aktionsmaterialien zum Thema herunterladen oder kostenlos anfordern.

Quelle:

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Pressemitteilung - Stand: 17. Juli 2017
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns