Müll - Alles über die lästigste Sache der Welt

Autorin und Illustratorin: Gerda Raidt

Weiter, höher, schneller: Klamotten, die nicht mehr der neusten Mode entsprechen, werden entsorgt. Abgelaufene Lebensmittel werfen wir lieber mit zugehaltener Nase in den Müll, als sie uns einmal aus der Nähe anzuschauen. Und überhaupt kann man ja eh alles recyceln- oder?
Um diese und andere Fragen rund um das Thema Müll geht es in dem Buch ‚Müll – Alles über die lästigste Sache der Welt‘ von Gerda Raidt.

Mit vielen bunten Bildern zeigt die Autorin, was Weltraumschrott ist, welche Materialien überhaupt recycelt werden können und wo die Sachen landen, wenn wir sie nicht mehr haben wollen. Die Autorin illustriert lebhaft, dass wir riesige Berge und Inseln aus Müll erschaffen. Sie zeigt, was wiederverwendet werden kann, aber auch, was nicht. Wer von all den Bildern über Atomabfälle und Müll-Inseln frustriert ist, kann in dem Buch nachlesen, was wir gegen die Müllberge unternehmen können.

Das Buch richtet sich an Sieben- bis Neunjährige, aber auch ältere (Vor-)Leser_innen können noch eine ganze Menge über Müll lernen. Spannend fand ich zum Beispiel, dass Mehrwegflaschen bis zu 50 Mal befüllt werden können. Oder, dass es Forschungseinrichtungen gibt, die sich überlegen, wie wir Zukunftsmenschen vor Lagerplätzen von Atommüll warnen können.
Um nicht zu den großen Müllbergen beizutragen, wurde das Buch auf 100% Recycling-Papier gedruckt. Und wenn man es ausgelesen hat, kann man es ganz einfach an Freund_innen verleihen. :-)

Erschienen bei Beltz& Gelberg

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Karla94 - Stand: 11. Februar 2019
 
 

Anzeige

 
 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Soziale Netzwerke