Fit für die Demokratie

Am 8. Februar ist Safer Internet Day

Bild: Safer Internet Day 2022

Wer im Internet unterwegs ist, begegnet immer öfter „Fake News“, also falschen Informationen, Verschwörungsideologien und extremistischer Propaganda. Mal aggressiv und laut, mal unterschwellig untergraben Falschinformationen das Vertrauen in unsere demokratisch-plurale Gesellschaft. Der Safer Internet Day steht darum in diesem Jahr unter dem Motto „Fit für die Demokratie – Stark für die Gesellschaft“. Der weltweite Aktionstag für mehr Online-Sicherheit und für ein besseres Internet für Kinder und Jugendliche findet seit 2004 immer am Dienstag der zweiten Februarwoche statt. In diesem Jahr geht es um nichts weniger als die Demokratie, denn diese ist nicht selbstverständlich, wie Dr. Marc Jan Eumann, klicksafe-Koordinator und Direktor der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, betont: „es wird immer deutlicher, dass durch gezielte Falschmeldungen Demokratie ausgehöhlt werden soll. Wir sind alle gefordert – und keine Frage, das ist die entscheidende Bildungsaufgabe dieses Jahrzehnts [...].“

„Eine Meinung hat man sich schnell gebildet, Nachfragen und Verstehen erfordert etwas mehr Einsatz. Aber genau diesen Einsatz braucht es für unsere Demokratie. Online fällt es oft schwer – jungen und alten Menschen gleichermaßen – die Glaubwürdigkeit von Informationen einzuschätzen“, sagt Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW. „Deshalb ist es wichtig, das Thema Demokratiekompetenz anzugehen und besonders unsere jungen Demokratinnen und Demokraten dafür zu sensibilisieren.“
Der diesjährige Safer Internet Day soll hier konkrete Hilfestellungen bieten - zum Beispiel mit Lehrmaterialien für Schulen und einem Wissensquiz zur Demokratiekompetenz im Internet.

Eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag der EU-Initiative klicksafe vom 28. Januar 2022 hatte ergeben, dass es 96 Prozent der jungen Menschen im Alter von 14- bis 24 Jahren wichtig ist, in einer Demokratie zu leben. Zwei Drittel der Befragten glauben zudem, dass junge Menschen die Gesellschaft verändern können, wenn sie sich aktiv dafür einsetzen. Jedoch sagen auch 30% der Befragten, dass es ihnen zwar wichtig ist, in einer Demokratie zu leben, sie gleichzeitig aber nicht das Gefühl haben, etwas verändern zu können.
Die Einschätzung, dass Falschnachrichten zu Hass, Hetze und allgemeiner Verunsicherung führen ist bei Jugendlichen auf unverändert hohem Niveau (89%). 88 % gaben an, dass ihnen schon mal Falschmeldungen aufgefallen sind. 

Rund um den Safer Internet Day finden in ganz Deutschland mehr als 200 Online-Veranstaltungen und Projekte zum Thema statt, die von Stiftungen, Unternehmen, Schulen, Jugendorganisationen, Bildungseinrichtungen, Vereine und auch Privatpersonen angeboten werden.

#FitForDemocracy

Informationen zu klicksafe und dem Kampagnenthema des Safer Internet Day 2022

Was denkst du darüber?
Autorin / Autor: Redaktion / Pressemitteilung - Stand: 8. Februar 2022