Das Alltagsgespräch

Von Leo, 20 Jahre

Der Tag im Hause der Familie Reed beginnt schon um 5:00 Uhr morgens, wenn der Wecker von Sara auf ihrem Smartphone aktiviert wird und klingelt. Ihr Ehemann Walter, genannt Walt, ignoriert dies jedes Mal erfolgreich und bleibt inaktiv.

SMARTPHONE
Leute, haltet euch bereit! Sara hat den Wecker deaktiviert und ist sofort aufgestanden, Nachrichten gecheckt. Muss schlecht geschlafen haben oder kommt motiviert in den Tag! Kaffeemaschine, sie will Kaffee, schwarz!

KAFFEEMASCHINE
Schon verstanden, Smart! Bin schon längst dabei, der Kaffee kocht und ist fertig bis sie in der Küche ankommt.

KÜHLSCHRANK
Gut, ich pieps bald!

MIKROWELLE
Was willst du denn jetzt?

KÜHLSCHRANK
Gestern Abend hat sie doch das Mittagessen für heute reingestellt. Ich soll sie daran erinnern!

MIKROWELLE
Das ist noch weit weg. Außerdem: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, sie schiebt bestimmt noch Cornflakes in mich rein, und ich mach sie ihr richtig warm.

KÜHLSCHRANK
Wir wissen beide, Sara frühstückt das nicht.

KAFFEEMASCHINE
Natürlich nicht. Immer nur Kaffee, jeden Tag und immer den gleichen.

SMARTPHONE
Außerdem sind Cornflakes nicht so gesund, das hat sie auch schon gegooglet und isst deswegen keine.
Ah, Sara hat sich noch geduscht und ist jetzt auf dem Weg zu euch! Bestätigung erhalten: Sie hat unter der Dusche gesungen, spricht für einen guten Start!

Sara nimmt sich ihr Mittagessen aus dem Kühlschrank, bevor sich der Alarm aktivieren kann und packt es in ihre Handtasche.

SMARTPHONE
Ach, das Modell ist schon zwei Jahre alt. So wie sie in den Shops im Internet sucht, will sie sich bald eine neue zulegen.

Entspannt lehnt sie sich an den Herd in der Küche, schlürft immer wieder aus einer kleinen Tasse ihre morgendliche Portion Kaffee. Den letzten größeren Schluck kippt sie in den Mund während sich ihr Kopf zurücklehnt. Mit schnellen Schritten ist sie in ihre Ballerinas reingeschlüpft und schließt die Tür hinter sich.

KAFFEEMASCHINE
Hah, heute Nachmittag soll ich wieder Kaffee machen, darauf freut sie sich bestimmt.

FERNSEHER
Ist doch immer so.

LAPTOP
Was ist denn mit dir?

FERNSEHER
Du bist aktiv, Laptop?

LAPTOP
Ja, Sara hat gestern vergessen mich auszuschalten. Und ihrer Einstellung nach schalte ich automatisch in den Ruhemodus um.
Also, was ist mit dir?

FERNSEHER
Ich bin traurig. Vor ein paar Tagen hat sie noch die Folgen ihrer Lieblingsserie verschlungen, doch mich seither kein einziges Mal mehr angerührt. Wie lang bin ich jetzt schon ausgeschaltet...

LAPTOP
Da kann ich mitreden. Was glaubst du, wie lange es her ist, dass sie auf meinen Bildschirm einen Film oder eine Serie angesehen hat?

FERNSEHER
Seit sie nicht mehr illegal Filme im Internet sehen will?

LAPTOP
Autsch. Trotzdem find ich‘s doof.
Wann kommt sie denn wieder? Ich treibe ihre Stromrechnung in die Höhe.

FERNSEHER
Hey Smart, wie siehts aus?

SMARTPHONE
Ich schalte mich mal ein. Sie hat ihrer Freundin geschrieben, dass sie heute etwas früher Feierabend macht, so gegen 16:00 Uhr.

LAPTOP
Na also.

SMARTPHONE
Sie befindet sich gerade im Zug auf dem Weg zu Arbeit. Sie hat eine nette Unterhaltung mit einem Mann, wenn man das liest, wirkt es wie ein Flirt.

LAPTOP
Habe ich auch schon gehabt.

KAFFEEMASCHINE
Will sie etwa fremdgehen?

SMARTPHONE
Kommt in Betracht. Ich habe eine Unterhaltung zwischen Sara und Walt mitbekommen, die lauter ablief als sie geplant hatte. Sara informiert sich auch über solche Themen, da gibt es Screenshots.

FERNSEHER
Dachte, sie kommen noch gut klar. Außer, dass sie im Vergleich zu früher weniger oft gemeinsam fernsehen.

ZWEITES SMARTPHONE
Hey, Walt steht auf! Hat seinen Wecker endlich mal abgeschaltet, der ist immer so laut. Er ist gleich auf dem Weg zu euch.

MIKROWELLE
Hier darf ich was warmmachen, haha!

KÜHLSCHRANK
Mir hat er leider nichts dagelassen.

Walt kommt die Treppen hinuntergelaufen und wärmt sich Cornflakes in der Mikrowelle auf. Während er den vollen Löffel in seinen Mund stopft, haftet sein Blick auf Saras Laptop.

LAPTOP
Leute, Walt starrt mich an!

ZWEITES SMARTPHONE
Mich hat er sogar weggelegt. Ich kann sehen, wie er auf dich zukommt!

LAPTOP
Oh mein Gott, warum hat Sara kein Passwort eingerichtet, Walt kann problemlos an ihrem Computer herumschnüffeln!

SMARTPHONE
Und bei mir ist auch kein Alarm eingestellt. Ich kann Sara nicht benachrichtigen, dass jemand anderes an ihrem Laptop ist.

FERNSEHER
Zu dumm.

LAPTOP
Das wars dann wohl. Jetzt kann er ihren ganzen Browserverlauf sehen.

ZWEITES SMARTPHONE
Ist da etwas interessantes?

LAPTOP
Oh ja, das kannst du mir glauben. Ich denk mal, das wars für die Beiden.

FERNSEHER
Ja, ich sehe wie er wütend auf deinen Tasten herumhämmert. Tut mir leid für dich. Jetzt wirst du auch noch zugeschlagen, Aua!

LAPTOP
Ja, hat wehgetan. Vor allem sehe ich jetzt überhaupt nichts mehr.

ZWEITES SMARTPHONE
Aber ich. Und Walt ist sehr wütend. Seine Unzufriedenheit war ja auch kein Geheimnis. Hat sich schon nach Scheidung erkundigt.

SMARTPHONE
Warum hast du mir das nicht gesagt? Also kann ich erst jetzt damit anfangen, die Werbung auf das Thema Scheidung, Trennung, Neuanfang und Verkaufsapps- oder websites für Möbel zu legen. Und die Wohnungssuche darf nicht außer Acht gelassen werden.

FERNSEHER
Ich gebe den Streaming-Diensten gleich mal weiter, dass sie Sara mehr Liebesfilme oder -dramen empfehlen können.

Walt verlässt mit seiner Aktentasche das Haus, der laute Knall der Tür hallt durch alle Zimmer.

FERNSEHER
Super, Felix wird ein Scheidungskind! Werde ich dann auch ein Scheidungsfernseher? Ich muss sofort den beiden Kollegen in den Schlafzimmern Bescheid geben.

DRITTES SMARTPHONE
Bleibt bei der Sache, Felix müsste jetzt auch jeden Moment aufstehen! Keine Sorge, er hat sein Handy hier gestern Abend vergessen, ich habe also alles mitbekommen und bin auf dem neusten Stand!

MIKROWELLE
Na super. Ich warte schon darauf, bis wir alle getrennt werden und umziehen müssen.

DRITTES SMARTPHONE
Ja. Auf das aufgebaute Netzwerk hier kann man stolz sein.

LAPTOP
Wird später in dieser Art wohl kaum noch existieren. Wenn das Kind erstmal hin- und herwechselt, wenn die Eltern getrennt leben.

ZWEITES SMARTPHONE
Walt hat schon zu seinem Bekannten Steve gesagt, er will auf jeden Fall das Sorgerecht für Felix.

SMARTPHONE
Wenn ich das Sara sagen könnte. Aber es wird ja nicht mehr so lange dauern, bis sie es dann doch herausfindet.

Autorin / Autor: Leo
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 

Musik-Kritiken

 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns