Dragonball

Der Affenjungen „Son Goku“ sucht zusammen mit dem Mädchen "Bulma" die 7 Dragonballs, damit sie sich ihre Wünsche erfüllen lassen können.

Ich möchte euch von einem Anime (= Zeichentrickfilm) erzählen, das eigentlich für Jungen gedacht ist. Aber ich sehe es nicht ein, warum wir es nicht auch gucken sollten! Jedenfalls ist Dragonball ein japanischer Zeichentrickfilm über einen kleinen Affenjungen namens „Son Goku“, der zusammen mit einem Mädchen namens Bulma die 7 Dragonballs sucht, damit sie sich ihre Wünsche erfüllen lassen können. Natürlich ist es nicht so einfach an diese Kristallkugeln heranzukommen, da auch viele Gegner sie haben wollen. Son Goku meistert zusammen mit Bulma (die sehr zickig ist) und einem Dieb namens Yamchu alle Gefahren. Kein Wunder: Son Goku wird vom Herrn der Schildkröten in der Kampfkunst unterrichtet. Und: gemeinsam mit seinem sehr kleinwüchsigen und kahlköpfigen Freund Krilin besteht er alle Prüfungen des Herrn des Schildkröten.

Der Zauberdrache und weitere Gefahren

Son Goku und seine Gefährten finden heraus, dass man die 7 Kristallkugeln nebeneinander stellen und eine magische Formel aufsagen muss. Dann erscheint ein Zauberdrache, der Wünsche erfüllt. Viel später, nach etlichen Gefahren und einigen Wünschen bei
dem Zauberdrachen wird Son Goku groß und heiratet Chi Chi, eine alte Freundin (Zicke!!! gg).
Aber damit hört die Geschichte nicht auf: Viele Gefahren drohen der Erde - angefangen von Son Gokus Bruder Radditz, der ihm erklärt, dass Son Goku von einem anderen Planeten abstammt und ein Sayajin ist. Ein Sayajin ist ein Superkrieger, der sehr mächtig ist.
Jedenfalls muss Son Goku mit vielen Gegnern kämpfen (das will ich jetzt auch nicht alles erklären - würde viel zu lange dauern) und er hat natürlich Erfolg dabei, da ihm sein Sohn Son Gohan, Piccolo (ein grünes Etwas ggg), Vegeta (auch ein stolzer Sayajin), später Trunks (Vegetas Sohn)und Son Goten (Son Gokus zweiter Sohn ) helfen.

Anschauen

Wer mehr über diese super gelungene Anime-Serie wissen möchte, der muss um 19:30 Uhr RTL 2 anstellen und sich die DragonballZ-Folgen anschauen. Es gibt auch die normalen Dragonball-Folgen, die laufen etwas früher. Es gibt da noch die DragonballGT-Folgen, die gibt es aber noch nicht im deutschen Fernsehen.
Und: da sind natürlich noch die Mangas (Comics), für alle, die lieber alles in Ruhe lesen wollen. Es gibt 42 Bände, und ein Band ist nicht sooo teuer. Lasst euch Dragonball nicht entgehen, es ist echt suuuper!

Mehr Infos zu Dragonball unter

Autorin / Autor: Geena - Stand: 31.Dezember 2001