Berechenbar!

Das Leben in Formeln und Zahlen

Unser ganzes Leben verläuft in Zahlen: Wir werden geboren am x.x. im Jahr XY, dann werden wir 5, 6, 7, 14, 16, 18 Jahre alt. Wir schreiben Einsen oder Sechsen. Wir machen Mittlere Reife mit einem Durchschnitt von 2, irgendwas oder erreichen das Abitur mit 622 von 800 möglichen Punkten. Wir zählen 1, 2, Cha-Cha-Cha, durchlaufen 8 Semester oder drei Lehrjahre, wir tragen Konfektionsgröße 36, 40 oder 52. Wir verbrauchen täglich durchschnittlich 145 Liter Wasser, unsere Haare wachsen im selben Zeitraum um 0,3 mm und wir verbringen 1/3 unseres Lebens mit Schlafen. Wir sind 1,60 klein oder 1,83 groß, unser Fahrrad hat Reifengröße 28, unser Zimmer 18 qm. Unsere 30 Euro Taschengeld verbraten wir zu 35% für SMS, wir fahren 10 Kilometer zur Schule oder zur Arbeit und wir trinken morgens Kakao (0,2 l) oder Kaffee mit 3 Löffeln Zucker. Wir lieben zum ersten Mal, küssen uns tausendfach, bleiben verflixte sieben Jahre zusammen oder länger oder nur drei Tage. Alles ist in Zahlen festgeschrieben.

Das Leben ist berechenbar
Und damit gibt es - logisch - auch für alles eine Formel: für den Bremsweg, für das richtige Körpermaß, für das Risiko, sich beim Briefmarken einkleben den Daumen zu brechen, für das richtige Mischverhältnis bei der Herstellung von Seifenblasen und für den Einfluss der Ernährung auf die Lebensdauer. Es ist ja schließlich nicht so, dass MathematikerInnen sich immer nur mit der Berechnung hochkomplexer Symmetrien beschäftigen und mit schwer verdaulichen Logarithmen um sich werfen. Nein, sie beschäftigen sich auch mit eher philosophischen Fragestellungen.

Formeln für Liebe und Glück
So hat ein Team eine Formel für die Liebe entwickelt, die da lautet: Liebe = ((Attraktivität+ Charisma + Pheromone ) : 2 ) + ( 3 ( Karma + Vertrautheit )) : 10) : ((5- Selbstverständnis) 2+2. Ist doch ganz einfach, oder? Das Eheglück lässt sich laut einem US-Mathematiker und seinem Team ebenfalls berechnen. Anhand von mehreren Hunderten Videoaufzeichnungen von Ehepaaren, hatte das Forscherteam berechnet, welche Faktoren eine glückliche Ehe begünstigen.

Auch das Glück lässt sich in einer Gleichung darstellen, wie britische Psychologen ermittelt haben: GLÜCK = P + (5 x E) + (3 x H). Bei der Glücksformel steht E für Existenz, Gesundheit, Freundschaften, und finanzielle Sicherheit. H meint höhere Werte, P sind die persönlichen Eigenschaften, es kann ein Maximalglückswert von 100 erreicht werden.

Geschenke verpacken schwer gemacht ;-)

Ein anderer Mathematiker hat eine Formel für die perfekte Geschenkverpackung entwickelt - Umweltschutz inklusive. Und die geht so: Man berechne den Umfang des Geschenks, berechnet aus Höhe mal Breite mal zwei plus Höhe mal Tiefe mal zwei plus Breite mal Tiefe mal zwei. Dazu rechnet man dann noch für das Befestigen des Papiers das Doppelte des Quadrats der kleinsten Seitenlänge. Und fertig ist das Schnittmuster für das Geschenkkleid. Ihr könnt auch so rechnen: Die Länge des Papiers ist gleich dem Umfang des Geschenks plus zwei Zentimeter fürs Kleben. Die Breite errechnet sich aus der großzügig aufgerundeten Summe von Geschenkbreite und -tiefe. Für Geschenke mit anderen Formaten - wie zum Beispiel Zylinder - empfiehlt der Mathematiker, das Papier erst um es herumzurollen, bevor man es abschneidet. Noch Fragen?

85 Wege eine Krawatte zu binden
Ein Physiker berechnete spaßeshalber, dass es theoretisch 85 Wege gibt, eine Krawatte zu binden. K(h)=1/3 ( 2h-2 -(-1)h-2) Aber nur 13 davon sind in ästhetischer Hinsicht akzeptabel ;-). Der Gesundheits-Psychologe Cliff Arnall macht von sich reden, indem er mit einer aufwendigen Rechenorgie den unglücklichsten und den glücklichsten Tag des Jahres berechnet. Ein anderer erläutert auf seiner Webseite, wie man die Reisezeiten in einem interstellaren Raumschiff berechnet.

Fabelhafte Rekorde
Ein Mathematik-Professor hat in einer Extremwertstudie fabelhafte Weltrekorde errechnet, die theoretisch möglich sind. Das dürfte den AthletInnen den Schweiß auf die Stirn treiben, denn noch scheinen die so errechneten Rekorde im Bereich des Unmöglichen zu liegen. Theoretisch soll z. B. der Frauen-Weltrekord im Marathon noch um 8:50 Minuten unterboten werden können.

Natürlich lassen sich neben diesen Superlativen auch größtmögliche Katastrophen berechnen. Etwa die Höhe des Wasserstands nach einer Sturmflut, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Meteorit die Erde zurück in die Eiszeit katapultiert oder etwa den Ort, wo Terroristen als nächstes zuschlagen. Das zum Beispiel hat unlängst der Risikomathematiker Gordon Woo getan, der meint, dass Osama bin Laden strategisch denkt und darum berechenbar sei.

Ihr seht, Mathematik ist vielfältig, philosophisch, manchmal verrückt, manchmal beängstigend, manchmal praktisch und nicht selten kommt sie in Gefilde, in die sonst nur die Religion vordringt, etwa, wenn Mathematiker die Form des Universums berechnen und herausfinden, dass es in seiner Form einem Fußball recht nahe kommen dürfte ;-).

Autorin / Autor: Sabine Melchior - Stand: 21. Januar 2008
 
 
 

Anzeige

Frau mit Zopf als Bart
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns