Der Schein trügt

Exposé für einen Kurzkrimi von Ann-katrin

Mein Kurzkrimi spielt Mitte der 30 er Jahre des 20 Jahrhunderts außerhalb Londons.

Eine schöne junge Frau wird tot aufgefunden. Der mutmaßliche Täter steht mit der Tatwaffe über ihr gebeugt. In 30 Jahren Scotland Yard hat Detective MacPhee noch keinen so eindeutigen Fall bearbeitet. Entgegen aller Hinweise auf die Schuld des jungen Mannes, ist sich MacPhee dennoch sicher, dass der Tatverdächtige unschuldig ist. Er taucht in die Vergangenheit des Opfers ein und versucht den wahren Täter auf zu spüren. Auf seiner Reise durch die Vergangenheit erfährt MacPhee Unglaubliches und schon bald wird ihm klar, dass Jane Hemingway nicht die allseits beliebte Frau war, für die sie immer gehalten wurde.

Hauptfiguren

Zur Autorin:

Ann-katrin ist eine 17 jährige Schülerin und ihr Traumberuf ist Autorin.

Das Opfer: Jane Hemingway ist eine schöne junge Witwe. Sie lebt zurückgezogen und hat selten Besuch. Ihr Mann starb im ersten Weltkrieg an der Front und seitdem gibt es viele Gerüchte über angebliche Stelldicheins mit mysteriösen Männern. Jane lebt in einer schmucken Villa mit einem großen Garten. Ihre Leidenschaft ist die Pflege ihrer Rosenbüsche, da sie ein dunkles Geheimnis verbergen. Dieses Geheimnis liegt lange zurück aber mit Janes Mord kommt die Wahrheit ans Tageslicht.

Der Polizist: Orson MacPhee ist ein kauziger Kerl. Seit 30 Jahren arbeitet er für Scotland Yard,  ist sehr altmodisch in seinen Ansichten und oft sehr unbeholfen gegenüber dem weiblichen Geschlecht. Sein ständiger Begleiter ist Mr Watson, sein dicklicher Beagle. Der rothaarige MacPhee ist Junggeselle und stammt aus Schottland. Alles Englische verabscheut er ins Tiefste. Er besitzt jedoch eine gute Menschenkenntnis und kann somit sehr schnell einschätzen ob ein Täter schuldig ist. Wenn er Probleme mit einem Fall hat, zwirbelt er seinen langen Bart und steckt sich zum Leidwesen aller Umstehenden seine stinkende Pfeife an.

Die Verdächtigen: Evan Pearson ist ein von Grund auf ehrlicher und hart arbeitender junger Mann. Vom Waisenkind hat er sich zum Junior Chef einer berühmten englischen Bank hochgearbeitet. Mit dem sozialen Aufstieg verliebte er sich zu dem in die Tochter seines Vorgesetzten, Rosalie Westham. Trotz anfänglicher konventioneller Schwierigkeiten konnten sie heiraten. Eigentlich hat Evan alles, was man sich nur wünschen kann, denoch belastet es ihn sehr, nicht zu wissen, was mit seinen Eltern passiert ist. Eines Tages erreicht ihn ein seltsamer Brief, der sein ganzes Leben in den grundfesten erschüttern wird. Auf der Suche nach Genugtuung schleicht er sich zu Jane Hemingways Haus und gerät in eine merkwürdige Szene bei der er sogar Zeuge eines Mordes wird. Durch unglückliche Umstände wird er Tatverdächtiger. Nur für Detective MacPhee ist klar, dass Evan unschuldig sein muss.

Paul Fenley ist der Jugendfreund von Jane. Er würde alles für sie tun, denn er liebt sie aus ganzem Herzen. Jane jedoch spannt ihn nur für ihre Zwecke ein. Wenige Tage vor ihrer Ermordung kommt es zur Eskalation eines Streites, in dem Jane Paul klar macht, dass sie ihn nie geliebt hat und ihn nicht heiraten will. Aus Trotz geht er weit und gibt ein Geheimnis preis an Evan Pearson, das er besser für sich behalten hätte. Doch ist er auch zu einem Mord fähig?

Aubrey Knight ist Jane’s Gärtner. Er ist schamlos, kühl und berechnend. Mit den Ermittlern spielt er psychologische Spielchen. Aubrey ist seit Langem Jane´s Geliebter und wird von ihr ausgehalten. Er genießt den neu erworbenen Luxus, doch schon bald wird Jane seiner überdrüssig und möchte ihn schnellst möglichst loswerden. Lässt sich Aubrey einfach so vertreiben? Und was weiß er über Jane´s Tod?

Alle Tatverdächtigen haben ein Motiv für die Tat. Es gibt aber noch eine Person die ein noch viel stärkeres Motiv als die anderen 3 hat:

Mary Higgins. Sie scheint bis zuletzt Janes beste Freundin zu sein, doch in Wahrheit hasst sie Jane. Mary ist ein uneheliches Kind von Janes Vater, wurde jedoch nie offiziell anerkannt. Sie bekam keine gute Ausbildung und Privilegien wie Jane. Sie war immer eifersüchtig auf ihre Halbschwester und möchte sie endlich loswerden. Wie weit wird sie dabei gehen?

Autorin / Autor: ann-katrin