StartUpcycling

eBook und Online-Kurs zum Thema Upcycling-Methoden in der Jugendarbeit

Das Projekt „StartUpcycling“ startete Ende 2016 mit sieben Vereinen und zwanzig TeilnehmerInnen, die rund um den Globus arbeiten. Das Projekt brachte Fachkräfte der Jugendarbeit, Designer bzw. Kunsthandwerker und Sozialarbeiter mit jungen Menschen zusammen, um neue Upcycling-Methoden kennenzulernen und damit Müll als Ressource für potentielle StartUps zu nutzen. Im Fokus stand durchweg der Austausch über Chancen und Herausforderungen der Bildungsarbeit und die Unterstützung junger Entrepreneure im Bereich Upcycling und Abfallvermeidung.

Das Projekt umfasste drei Austauschtreffen in Deutschland, Indien und Südafrika. Zwischen den Treffen arbeiteten die Partner von StartUpcycling weiter mit der Jugend vor Ort und entwickelten gemeinsam Bildungsmaterialien. Der Starkmacher e.V. kuratierte das Projekt im Rahmen einer EU Förderung.

Im Rahmen des Projekts entstanden folgende Angebote:

eBook

Das eBook bietet eine Zusammenfassung des entwickelten Bildungsinhalts durch das Projekt sowie Unterstützung und Inspiration für die Bildungsarbeit in Verbindung mit Abfallvermeidung.

Hier geht es zum

Online-Kurs

Der Kurs enthält theoretische Hintergrundinformationen über Abfälle, Einblicke in die professionelle Welt des Upcycling und einen Schritt-für-Schritt Ansatz zur Entwicklung eines Upcycling-Startups.


Hier geht es zum

Weitere Infos zum Projekt sind zusammengefasst in der Broschüre:

 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Soziale Netzwerke