Der Setzkasten-Adventskalender

Alle Jahre wieder das perfekte Format!

Vergrößern

Ist euch schon mal aufgefallen, dass viele klassische Setzkästen genau 24 Fächer haben? Wenn das kein Wink des Schicksals ist... Setzkästen findet ihr in Bastel- und Sammlerläden, im Spielwarenhandel, aber auch häufig auf dem Flohmarkt. Das tolle ist, dass die Fächer eines Setzkastens die perfekte Größe für kleine Überraschungen haben, und dass man ihn jedes Jahr wieder verwenden kann.

Ihr braucht:

  • 1 Setzkasten aus Holz oder Plastik
  • 1 großen Bogen Pappe oder Tonpapier
  • Reißzwecken
  • Alufolie oder Seidenpapier
  • Logisch: 24 nette Kleinigkeiten (oder Gutscheine, Fotos etc.)

Bastelt euch aus Pappe oder Tonpapier eine Schablone für euren Setzkasten, die die Fächer offen lässt. Wenn damit pfleglich umgegangen wird, kann sie jedes Jahr wieder verwendet werden.
Wenn ihr euren Setzkasten gefüllt habt, legt ihr Alufolie oder ein anderes leicht zerstörbares Material über die gesamte Fläche. Dann kommt eure Schablone drüber und wird mit Reißzwecken an verschiedenen Stellen fixiert. Auf die Fenster schreibt ihr dann die Zahlen. Die einzelnen Fächer können dann Tag für Tag vorsichtig mit dem Finger eingedrückt und von der Alufolie befreit werden.

Autorin / Autor: Redaktion
 
 
 

Anzeige

Frau mit Zopf als Bart
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns