Schokosticks für heiße Trinkschokolade

Heiße Schokolade tut an kalten Tagen besonders gut.

Das brauchst du

  • Silikon-Eiswürfelformen (oder auch kleine Joghurtbecher, Einwegschnapsgläschen, Mini-Muffin- oder Pralinenformen aus Silikon)
  • Holzstiele (z. B. auch Cake-Pops-Stiele) oder kleine Löffel
  • Schokolade nach deinem Geschmack (100g reichen für ca. 4 Sticks)
  • Bei Bedarf: Gewürze zum Untermischen, z.B. das Mark einer Vanilleschote, Zimt, Chili, Zitronenschale, ...
  • Bei Bedarf: kleine Marshmallows, Schokosplitter, Kokosraspeln oder Zuckerstreusel zum Dekorieren oben drauf

So geht's

Schokolade im Wasserbad schmelzen und in die gewählte Form geben. Wer mag, kann vorher noch Gewürze untermischen. Mein Favorit: weiße Schokolade mit dem Mark einer Vanilleschote vermischt - lecker :-). Dann die Form anheben und leicht auf den Tisch klopfen, damit sich die Schokolade auch gut verteilt und keine Hohlräume entstehen. Bei Bedarf mit kleinen Marshmallows, Schokoherzen o.ä. dekorieren. Sobald die Schokolade etwas angehärtet ist (nach ca. 30-45 Minuten), die Holzstiele in der Mitte reinstecken. Jetzt am besten über Nacht durchhärten lassen und am Schluss vorsichtig durch leichtes Biegen der Form die Schokosticks herausnehmen (Achtung: nicht einfach am Stiel ziehen).

Sollte das nicht funktionieren, könnt ihr die Form von außen anwärmen, indem ihr sie in warmes Wasser taucht. Dann lassen sich die Sticks auch wunderbar in Schokosplittern oder Kakao wälzen.

In Klarsichtfolie verpackt und mit Schleife versehen eignen sich die Schokosticks super zum Verschenken. Wenn man den Stick in eine Tasse heiße Milch tunkt, löst sich die Schokolade auf und man hat die perfekte Trinkschokolade.

zurück zur Übersicht

Autorin / Autor: firefly