Kuschlige Kissen

Ein selbstgestricktes und -genähtes Kissen beschert deinen Freunden Gemütlichkeit und eine Erinnerung an dich zugleich.

Du brauchst:

  • Wolle
  • Stoff
  • ein Kissen
  • ggf. Stoffmalfarbe

Zugegeben, für dieses Geschenk braucht man ein wenig handarbeitliches Geschick, aber bei dem tollen Ergebnis lohnt sich die Mühe. Denn so ein selbstentworfenes und hergestelltes Kissen macht sich in jedem Zimmer gut, egal ob auf Betten, Sofas oder einfach auf dem Boden. Alles, was ihr braucht, sind ein Stück Stoff (Samt macht sich besonders gut), farblich passende Wolle und ein Kissen, um euren Bezug zu füllen. Am besten kümmert ihr euch um Letzteres zuerst, damit ihr wisst, welche Maße euer Bezug haben soll. Beschrieben ist die Arbeit schnell: Strickt aus der Wolle ein so großes Stück, dass es als Vorderseite des Kissenbezugs dienen kann, und näht den Stoff so dagegen, dass sich das Kissen hineinstecken lässt. Am einfachsten geht das mit einer Nähmaschine.
Natürlich könnt ihr den gestrickten Teil auch weglassen und einfach mehr Stoff kaufen, um ihn auch für die Vorderseite des Kissens benutzen. Aber besonders im Winter ist so ein Strickkissen besonders gemütlich – und damit das perfekte Weihnachtsgeschenk. Wenn ihr aber mit Handarbeit nun überhaupt nichts am Hut habt und trotzdem gerne ein Kissen verschenken wollt, lassen sich gekaufte Kissenbezüge auch wunderbar mit Stoffmalfarbe und/oder Stempeln verzieren. Hauptsache, du hast Spaß dabei!

zurück zur Übersicht

Autorin / Autor: Jana Schaefer - Stand: 18. November 2015
 
 

Musik-Kritiken

 
Frau vor Einsen und Nullen
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns