Der Gute-Taten-Adventskalender

Warum muss es denn immer Schokolade sein? Mach deiner Familie und deinen Freunden mit deiner Aufmerksamkeit eine Freude - und beschenke dich dadurch auch selbst.

Bald schon ist Dezember und du findest einfach keine Zeit, die Stadt nach netten kleinen Geschenken für deinen selbstgebastelten Adventskalender zu durchforsten? Oder du denkst, dass Schokolade und Bonbons auf Dauer zu langweilig sind? Dann ist das hier genau das Richtige für dich!

Denn natürlich können Geschenke auch aus guten Taten oder einem Gefallen bestehen! Wie wäre es, wenn du eine Rückenmassage verschenkst? Oder einen Abend für deine Familie kochst? Ein netter Brief oder ein überraschender Anruf reichen oft auch schon aus, um deinen Lieben ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Und Spaß macht das Ganze nebenbei auch noch!

Nimm dir einfach vor, an jedem der 24 Tage einem anderen Menschen eine Freude zu machen. Du könntest dir zu Beginn des Monats alle Ideen auf einzelne Zettel schreiben, sie zusammenfalten und in einen Karton stecken. Dann ziehst du jeden Morgen blind einen heraus und schon hast du eine Mission für den Tag: Eine Person glücklich zu machen, indem du die Aufgabe auf dem Zettel erfüllst. So kannst du nicht nur einen deiner Freunde glücklich machen, sondern jeden Tag einen anderen. So gesehen bastelst du dir also deinen eigenen Adventskalender, an dem sowohl du als auch deine Familie und Freunde Spaß haben können.

Und keine Sorge: Wenn dir nicht genug für alle 24 Türchen einfällt – manchmal tut es das traditionelle Schokoladengeschenk dann doch. ;-)

Autorin / Autor: Jana37 - Stand: 19. November 2013
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns