Der gemalte Adventskalender

In jedem einzelnen Türchen steckt ein selbstgemaltes Bild.

Ich persönlich finde, dass selbstgemalte Bilder immer etwas besonderes sind. Sie kommen von Herzen und keiner kann sie ersetzten. Der Kalender ist ganz einfach zu machen:

Als erstes nimmt man sich ein DIN-A4 Blatt. Dann zeichnet man mit einem Bleistift 24 verschiedene Kästchen (in verschiedenen Größen) auf das Blatt. Danach wird rundherum von den Kästchen alles in einer Farbe ausgemalt. Dabei ist jedem selbst überlassen wie er es gestalten möchte.
In der Zeit in der die Farbe trocknet, schneidet man aus einem anderen Blatt Papier, für jedes aufgezeichnete Kästchen, ein jeweils größeres Kästchen. Diese 24 Kästchen werden später als "Türchen" für den Adventskalender benutzt.
Sobald die Farbe getrocknet ist, geht es mit dem Bilder malen los.
Das wichtigste ist hierbei Kreativität. Buntstifte, Filzstifte, Wachsmalstifte oder Glitzer... Alles ist erlaubt.
Zum Schluss malt man die ausgeschnittenen Türchen an und schreibt die jeweiligen Zahlen drauf. Diese Türchen klebt man dann mit Tesafilm an der Seite auf die selbstgemalten Bilder.
Aber Vorsicht! Nicht alles zukleben! Man muss die Türchen später auch noch öffnen können. ;)

Ich hoffe euch gefällt meine Idee. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht den Adventskalender zu gestalten. :)

Autorin / Autor: elfie
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns