Stoffkunst für die Umwelt

An der Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel ist Upcycling schon seit 2015 ein großes Thema. Verschiedene Materialien bekommen in unterschiedlichen Projekten ein zweites Leben. Das fördert die Kreativität der Schüler_innen und ist gut für die Umwelt!

Die Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel hat bereits mehrere Upcycling-Projekte durchgeführt. Im Jahr 2015 ging es im Rahmen einer Projektwoche um das Thema "Stoffkunst statt Kunststoff". Die Schüler_innen sammelten Plastiktüten, beschäftigten sich mit dem Thema Recycling und nähten Taschen aus Stoffresten und Autogurten. In der Stadt Kassel tauschten sie diese dann gegen Plastiktüten von den Passanten ein, um auf den Müll in den Weltmeeren aufmerksam zu machen. So wurde ein umweltpolitisches Thema mit einem kreativen Ansatz verbunden und öffentlichkeitswirksam umgesetzt.

Upcycling Orange

In einem Kooperationsprojekt mit den Stadtreinigern in Kassel, das seit 2016 läuft, bekommt die Schule die abgelegte Kleidung der Stadtreiniger. In unterschiedlichen Projekten aus dem Berufsfeld Textiltechnik und Bekleidung werden die orangefarbenen Hosen und Jacken dann zu verschiedenen Produkten verarbeitet. (siehe Fotos) Am Tag der Nachhaltigkeit wurde das Projekt der Öffentlichkeit präsentiert.

 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Soziale Netzwerke