Überraschungs-Ei-Adventskalender

Achtung: Hier ist die Schokolade für die Bastelnde :-)

Nein, nicht was ihr denkt. Zuerst muss man die Ü-Eier auspacken und gegebenenfalls essen ;-) Die leeren Eier werden dann mit einem Roten Edding bemalt (z.B. Sterne, Herzen etc.) und natürlich mit den Zahlen von 1 – 24 beschriftet.  Diese Eier kann man dann in ein kleines Körbchen mit Tannenzweigen geschmückt mit ein bisschen Lametta und ein bisschen Weihnachtsschmuck legen.

Natürlich kann man nun kleine Naschsachen verstecken, was auch eine süße Idee ist. Jedoch verstecke ich in ihnen kleine Zettel mit einem beschriebenen Ort oder Weg im Haus. Zum Beispiel steht auf einem Zettel:“ Gehe in die Küche und schaue dich nach einem großen Gefäß auf dem Schank um“ oder „Gehe in die Wohnstube und schaue in die Ecke, in der du dich als Mäuschen am wohlsten fühlen würdest“.  An diesen Orten werden dann die Kleinigkeiten versteckt, wie z.B. Schokoriegel, oder an Nikolaus auch mal ein Parfüm oder etwas anderes schönes. Natürlich sollte man nicht alle 24 Dinge gleichzeitig verstecken.

Ich finde dieser Kalender hat mehrere Vorteile. Zum Einen, man darf in der Zeit davor gaaaanz viele Kindereier naschen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, da es ja für einen guten Zweck ist. Zum Anderen ist es einfach schön, die anderen Suchen und Freuen zu sehen, wenn sie ihr kleines Präsent gefunden haben.

>> zurück

Den nächsten Kalender ansehen

Autorin / Autor: melodie
 
 
 

Anzeige

Weihnachtsdeko
 
 
 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns