Macht… macht Menschen zu anderen Personen

Eine Welt ohne Klassensprecher, Eltern, Politiker und Richter? Pfauenblau denkt nach über Macht und Verantwortung.

Macht…Macht… Selbst wenn man das Wort öfters ausspricht hat es etwas Bedrohliches an sich. Denn in egal in welcher Position man eine Macht besitzt, kann sie immer Schaden anrichten. Der 2. Weltkrieg ist ja auch nur wegen des Missbrauchs der Macht entstanden.

Nun ja, so ähnlich hat mir das mein Opa immer erzählt. Dann wurden seine Augen immer sehr traurig, aber auch immer sehr wütend, und das hat mich etwas zum Nachdenken gebracht. Er benutzte immer das Wort „Macht“ als wäre es etwas unglaublich schlechtes. Ist es das? Ist es schlecht? Ich weiß es nicht genau, denn ich habe bis jetzt in meinem Leben nicht viel vom Missbrauch der Macht mitgekriegt. Außer von meinen Eltern, die es ziemlich oft tun, indem sie mir Hausarrest geben ;-)

Deswegen denke ich bedeutet Macht, über andere Menschen bestimmen zu können. Macht bedeutet aber auch etwas verändern zu können. Und Macht bedeutet Verantwortung, der die meisten Menschen nicht gewachsen sind. Aber wenn die meisten Menschen sie nicht haben dürfen, könnte man die Welt doch einfach so einrichten, dass niemand mehr Macht hat. Es gäbe dann keine Klassensprecher, Eltern und Politiker mehr und auch den Richtern würde man nicht zuhören. Warum auch? Sie können sowieso nichts mehr bestimmen.

(Super! Dann könnte man endlich wieder beruhigt Filme runterladen und wenn man Geld braucht, einfach in den nächsten Kiosk einbrechen. ;)

Ganz ehrlich, nicht nur unsere jetzige Hierarchie würde zusammenbrechen, auch die Welt würde im totalen Chaos versinken. Na toll! Wir dürfen keine Macht haben, aber ohne Macht können wir auch nicht leben. Ich glaube man muss den Menschen einfach vertrauen. Einfach vertrauen, dass sie – wenn sie es schon geschafft haben, Macht zu besitzen - es schaffen, ihre Macht für etwas Gutes und Sinnvolles einzusetzen. Sich nicht von dem „Bösen“ (z.B. so etwas wie Geld) verführen zu lassen. Viele haben Fehler gemacht und die Menschheit wird auch immer wieder neue Fehler machen. Doch das ist eine Eigenschaft des einfach unperfekten Menschen. Dass wir nun mal Fehler machen. Doch wir können nur darauf hoffen, dass die Konsequenzen nicht all zu groß sind. Und wenn etwas Dummes oder Schreckliches passiert ist, sollte man daraus lernen und entsprechend handeln.

Nun ja, außerdem habe ich mich schon immer gefragt, warum all die bösen Leute in den Zeichentrickfilmen die Weltherrschaft an sich „reißen“ wollen. Das wäre doch total langweilig und anstrengend!! Sie müssten die Steuern verwalten, verhindern, dass eine Revolution entsteht und sie müssen immer auf die Konkurrenz achten. Außerdem würde ich es nicht aushalten, wenn jeden Tag eine neue Demonstration vor meinem Fenster ablaufen würde =).

Autorin / Autor: pfauenblau - Stand: 5. Juli 2010
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns