Pfannkuchen mit Yuzu-Cha

Ein außergewöhnlicher Nachmittagssnack von sky

Yuzu-Cha ist eine koreanische "Marmelade" die eigentlich zum Herstellen von Getränken gedacht ist, sie schmeckt in Wasser eingerührt sowohl warm als auch kalt, aber sie eignet sich auch gut für Süßspeisen.
Meine bessere Hälfte mag Mehlspeisen sehr gerne und deshalb bereitete ich eines Tages aus den vom Backen übrig gebliebenen Resten diese Kleinigkeit als Nachmittagssnack für ihn zu. Eigentlich mag er keine Zitrusfrüchte aber diese Variation schmeckte ihm so gut, dass es das nun öfters gibt. (für 2 Portionen)

Vorbereitungszeit:

ca. 20 Min

Utensilien

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Pfanne
  • Pfannenwender

Pfannkuchenteig

  • 1 Ei
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 1/3 Tasse Milch
  • 1 EL Honig
  • Öl für die Pfanne

Anrichten

  • Puderzucker
  • Yuzu-Cha (Koreanische Zitronenmarmelade aus dem Asialaden. Alternativ Marmelade nach belieben.)

So wirds gemacht:

Aus dem Pfannkuchenteig ca. 0,5 cm dicke Pfannkuchen backen. In mundgerechte Stücke schneiden. Mit Marmelade anrichten und mit Puderzucker bestreuen.