Buchtipp: Energie!

von Andreas C. Knigge (Autor), Isabel Kreitz (Autor), Torsten Dr. Meise (Autor), Peter Mrozek (Autor), Werner Pluta (Autor)

Aufgedruckte knallgelbe Schrift: Energie! Der Leser soll das Thema betrachten, es berühren und sich und seine Welt darin wiederfinden. Ein weltliches, übergreifendes Thema, ein "Strudel" der uns alle etwas angeht. Das Buch vermittelt den Spaß und die Freude, die ein Entwicklungsprozess mit sich bringt. Diese Abenteuerfreude verbindet Generationen miteinander. Es ist eine Identifizierung mit dem Alltag und hin zu den wirklich wichtigen Themen dieser Welt, unserer Welt. Der Leser wird geleitet. Auch das Problem der Kostspieligkeit wird erwähnt. Es ist nicht unproblematisch, neue Energiewege zu begehen. Die Idee und der Kern ist gut, doch letztendlich sind zunächst "Eigeninitiative" und "eigene Finanzierung" gefragt.

Einstein verständlich erklärt
Das Buch ist so bunt und vielschichtig, wie alles was unser Leben betrifft. Seit Jahrhunderten tragen die Menschen ihren Teil zur Entwicklung der Welt bei. Wir werden gebildet und erfahren Fakten: Energie ist nur umwandelbar, nicht verbrauchbar. Das Buch ist auch ein Appell an alle, die behaupten, Naturwissenschaften seien für die Zukunft weder hilfreich, noch interessant; im Gegenteil: es kann sogar Spaß und Sinn machen, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Dieser gemeinsame Ansatz im Gedankengut aller Menschen kann in seiner Gemeinsamkeit den Schatz dieses Wissens mit sich bringen. Es erwächst etwas sehr Wertvolles. Auch die Skepsis Mancher gegenüber den Erkenntnissen, dem Wahrheitsgehalt und der Nutzfunktion werden dargestellt. Das Buch ist gut, da es physikalische Grundlagen wie die Theorien und Gedankengänge Einsteins sehr verständlich erklärt. Es stellt die typischen Fragen unsererseits(einer jeden Generation): Wieso? Weshalb? Warum? Man erinnert sich an "Die Sendung mit der Maus", in der einem alles spielerisch, gut und anschaulich näher gebracht wurde.

Gigantische Fotografien
Zu Beginn wird je über eine Doppelseite das Hauptthema des folgenden Kapitels dargestellt. Nach dem Thema (z.B. Fossile Energieträger) werden sofort bekannte Begriffe - Kohle, Erdöl, Erdgas - aufgeworfen, so dass sich kein Leser ungebildet oder peinlich berührt fühlt. Auch das viel diskutierte und umstrittene Thema Kernenergie bildet einen Schwerpunkt des Buches. Gigantische Fotografien - Was ist Energie? - unterstreichen die Darstellungen. "Uns bestimmt eine geheimnisvolle Kraft" - uns - wir werden mit eingebunden, auch wir stellen einen Punkt im Laufe des Geschehens dar. Das Thema Energie bestimmt unser Leben und leitet uns. Die geheimnisvolle Kraft, die unsere innere Neugier und Abenteuerlust aufgrund ihres "geheimen" Charakters weckt.

Feuer als Sinnbild der Energie
Dieses Welträtsel gilt es nun zu "entkniffeln". Das Feuer wird zudem als Sinnbild der Energie erwähnt. Der Leser wird durchs Lesen, Verstehen und Denken gefordert. Mit Texten wie "Wusstest du das?" wird alles veranschaulicht. Auf biologischer Ebene wird in einem Merksatz das Wichtigste festgehalten. Es gibt interressante Alltagsinformationen, wie z.B. dass 42 g Schokolade für 10 km im Stadtverkehr von einem Radfahrer mit 1000 kj benötigt werden. Die Energiequelle Sonne, das Schlagwort Fotosynthese und die Fotographien ziehen einen auf wundervolle Weise "in den Bann". Spielerisch wie ein Kind erforschen wir Energieformen wie mechanische Energie, den Zusammenschluss "Innere Energie". Verständlich werden in unserem Gedächtnis grundlegende Fachbegriffe eingeführt, die wir später in Schule, Studium und Alltag wiederfinden werden. "Verstehe, knoble und rede somit im Alltag mit!", das ist der Aufruf dieses Buches. Man ist hautnah an seinem Alltag.

Zeitreise
Das Buch ist ein Comic- und ein Wissenschaftsbuch. Durch die Verbindung der beiden Bereiche entsteht wiederrum eine völlig neue "Textsorte", welche von Lese- bis Comicfreaks einen jeden auf einer Ebene anspricht. Es gleicht einer "Zeitreise". Einer Reise der Impressionen. Die Nacht erhellt sich und es wird uns klarer und sichtbarer. Auch berühmte Persönlichkeiten ebnen uns den Weg zur Erforschung. Internetlinks geben die Empfehlungen auf weitere Möglichkeiten der Informationserfassung bei bestehendem Interesse. Am Ende sind sich lohnende Energiespartipps für jeden von uns angegeben. Es wir ein realistischer und nützlicher Blick in die Zukunft geworfen.

Meine kleine, aber feine Kritik
Es gibt kein gutes Glossar/Verzeichnis. Das liegt vielleicht daran, dass man eine Beschäftigung mit der Gesamtheit des Buches fordert und für nötig hält. Somit sind Schlagworte oder gesuchte spezifische Begriffe nur erschwert wiederfindbar oder auffindbar. Zudem würde ich dieses "Endthema" zu Beginn setzen. Es sollte einen viel größeren Teil einnehmen, denn was nützt uns schließlich all das Fachwissen, wenn wir es dann nicht anwenden. Hätte man die Zukunft an den Anfang gesetzt, würde dies zeigen: Darum tust du das alles, für deine / unsere Zukunft. Man kann sich im Laufe des Buches hin zur Zukunft entwickeln, da man dann genau weiß, wofür man sich dieses Wissen verschafft. Aber: Ein wahnsinnig tolles und abwechslungsreiches Buch. Ein lesenswertes Schau- und Lesebuch. "How to see and treat reality and energy!"

Erschienen bei: Hoffmann und Campe

Autorin / Autor: zitronenbuch - Stand: 20. Mai 2008
 
 
Anzeige
Verlosung Bab boy stole my bra

Anzeige

KeepCool
  • Keep Cool
    Das mobile Planspiel zur Klimapolitik
 
 
 
 

School@GreenEconomy

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns