Lizzynet intern

Schreiben mit allen Sinnen

Der kreative Schreibwettbewerb von Lizzynet und Beltz&Gelberg

Der Wettbewerb ist bereits beendet. Hier könnt ihr alle Einsendungen bewundern. Hier geht es zur Siegerehrung.

Das war die Aufgabe

Nehmt ein Blatt Papier und notiert euch:

www.beltz.de

Schreibt ein Gedicht oder eine kurze Geschichte von maximal 1.000 Zeichen (ohne Leerzeichen), in dem/der diese Dinge vorkommen!
Gebt eurem Text einen Titel!


Aus allen Einsendungen kürt die Jury die zehn schönsten, überraschendsten, verblüffendsten oder ergreifendsten Texte, die mit schönen Preisen belohnt werden.

Mitmachen!

Die Preise

Das Buch: Schreib! Schreib! Schreib! Die kreative Textwerkstatt

Duftende Wörter sammeln, Gedichte sticken, aus Sicht einer Topfpflanze erzählen – mit schnellen Übungen für alle Sinne und überraschendem Inspirationsmaterial macht diese Schreibwerkstatt Lust, sofort loszutexten.

Fotos, Collagen, Illustrationen: Dieses Buch lässt die Fantasie sprudeln und ermutigt, verrückte Ideen auf Papier zu bringen. Zitate und Insider-Tipps von Autoren lassen den Leser in die Welt der Literatur eintauchen. Ganz nebenbei wird spielerisch und praxisnah das Handwerkszeug zum Kreativen Schreiben vermittelt, von Stilmitteln bis zur Erzählstruktur, von der Titelfindung bis zur Überarbeitung. Ein Schatz, den man entdecken, sich aneignen und weiter füllen kann.
www.beltz.de: Schreib! Schreib! Schreib!

Über die Autoren, die die Schreibworkshops geben

© Hannes Windrath

Antje Wagner studierte deutsche und amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften und lebt in Potsdam und Hildesheim. Dazwischen ist sie unterwegs, um aus ihren Büchern zu lesen oder Neugierigen die Geheimnisse des Schreibens näher zu bringen. Bei Beltz sind ihre Romane "Unland" ("Beste 7 Bücher für junge Leser", DeutschlandRadio) und "Vakuum" (Leipziger Lesekompass 2013) erschienen.

Über das Schreiben sagt sie: "Schreiben ist vertieftes Denken. Man taucht unter die Oberfläche, kommt den Dingen auf den Grund."

© Frank Meter, Köln

Christoph Wortberg studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte. Nach einer Ausbildung zum Schauspieler und einem Gaststudium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München arbeitete er als Regieassistent und übernahm diverse Rollen bei Theater- und TV-Produktionen. Er schreibt Drehbücher (u.a. "Doppelter Einsatz", "Der letzte Zeuge", "Soko Köln") und lebt als freier Autor in Köln. Bei Gulliver sind die Romane "Easy", "Dieser eine Moment" und "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß" (Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015) erschienen.

Christoph Wortbergs Tipp für alle, die schreiben möchten: "Sich selbst zuhören. Den Tönen im eigenen Kopf. Sie zu einer Melodie zusammenfügen. Am Ende ist alles Musik."

Weitere Infos

 
Autorin / Autor: Redaktion Stand: 15. Februar bis 18. April 2016
Top