Lizzynet intern
mintrelation

Marina Fölling und Verena Niewöhner

...sind Industriemechanikerinnen bei der CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH

Marina

Hallo erstmal,
Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet, Verena (linkes Bild) und Marina (rechtes Bild) unser Name :-).
Wir sind zusammen 43 Jahre alt und beide als Industriemechanikerinnen tätig in der internationalen Firma CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH im Standort Harsewinkel. In dieser Firma werden Erntemaschinen für die Landwirtschaft hergestellt, sowie ein überdimensionaler Schlepper, welcher der Ackerbearbeitung dient (einen kleinen Prototyp seht ihr auf dem rechten Bild).

Ich (Marina) befinde mich derzeitig in der Ausbildung und habe keinen geregelten Tagesablauf (Arbeitszeiten und Pausen schon), sondern durchlebe derzeitig die verschiedenen Abteilungen des Betriebes. Hierbei kommen die grundlegenden Fertigkeiten natürlich nicht zu kurz. Ich lerne den Umgang mit Pneumatik (Anlagen mit Druckluft) und Hydraulik (Anlagen mit Öl), auch gibt unser Meister uns Projekte, wo jeder eigenständig  ganze Bauteile konstruiert (also zeichnet und plant, wie lange der ganze Vorgang dauert), welche ich danach auch selbst herstellen kann. Hierbei ist das handwerkliche Geschick selbstverständlich gefragt, welches einem sehr gut durch die Ausbilder beigebracht wird. Sie bringen einem das Sägen, Feilen, Biegen, Bohren, Gewindeschneiden, Reiben (von passgenauen Bohrungen, die auf tausendstel Millimeter genau sind), Anreißen und Körnen (Markierung einer Bohrung, um danach besser Bohren zu können) als Grundvoraussetzung bei. Wenn man dies geschafft hat, lernt man das Verschweißen von verschiedenen metallischen Werkstoffen, man dreht Werkstücke und fräst solche (beim Fräsen werden meist eckige Werkstücke bearbeitet und die Form verändert, beim Drehen sind es meist runde Werkstücke). Mir macht dabei besonders viel Spaß mit meinen Arbeitskollegen (welche natürlich zum größten Teil aus Männern bestehen – keine Sorge, sie beißen nicht, sondern helfen einem, wenn man Schwierigkeiten hat) komplette Baugruppen herzustellen und eine positive Resonanz vom Meister zu bekommen.

Nun zu mir (Verena). Ich bin schon seit einem Jahr aus der Ausbildung raus und habe mittlerweile einen unbefristeten Arbeitsvertrag in meiner Firma bekommen. Im Winter arbeite ich in der Firma länger als im Sommer, da die Haupterntezeit im Sommer ist. Im Sommer haben wir dann auch längeren Urlaub (wir haben mehr frei als die Schüler ;-) ). Ich montiere Teile des Claas Feldhäckslers - auch als Claas Jaguar bekannt. Diese Maschine häckselt Getreide, Mais, Hülsenfrüchte, dünne Hölzer usw. Aus dem Getreide und Mais wird Futter für Nutztiere gemacht wie z.B. Silage für Rinder und Schweine oder auch Biogasanlagen. Aber nun zu dem, was ich mache. Ich montiere Verkleidungsteile der Maschine, mache Arbeitsvorbereitung (sprich: Ich habe eine Liste, was alles an die Maschine dran kommt und stelle diese Teile zusammen, um einen geregelten Arbeitsablauf zu erzielen). Meine ganze Arbeit wird zeitlich erfasst, das heißt, ich habe eine gewisse Zeit um bestimmte Arbeiten zu erledigen.

Ich hoffe wir haben dich ein bisschen neugierig auf unseren Beruf gemacht und würden uns freuen, wenn wir dir unseren Betrieb vorstellen dürfen:).

Hier geht's zur Unternehmens-Webseite

Du willst wissen, wo die Firma liegt?

 
Autorin / Autor: Marina Fölling und Verena Niewöhner
Top