Wir machen’s öffentlich: Deine Chance nach der Ausbildung.

Die Kampagne „Wir machen`s öffentlich“ zeigt, dass der Öffentliche Dienst in Baden-Württemberg nicht so eingestaubt ist, wie man meinen mag.

Was soll ich in Zukunft nur machen? Das fragen sich sowohl Schüler als auch ausgelernte Azubis.

Spannend soll die zukünftige Arbeit sein, etwas bewegen, ein faires Gehalt wäre auch nicht schlecht und mit Menschen will man auch was zu tun haben.
Wie wäre es da mit einer Stelle im Öffentlichen Dienst? Viele werden jetzt die Nase rümpfen und sich denken: „Öffentlicher Dienst - ist das nicht nur was für Langweiler?“

Nein! Falsch gedacht!

Die Kampagne „Wir machen`s öffentlich“ zeigt, dass der Öffentliche Dienst in Baden- Württemberg nicht so eingestaubt ist, wie man meinen mag. Im Gegenteil! Arbeiten im Öffentlichen Dienst ist ungemein vielfältig, eröffnet tolle Karrierechancen und bietet die Möglichkeit, wirklich was zu bewegen.

Viele denken beim Öffentlichen Dienst an langweilige Büroarbeit, bei der man den ganzen Tag nur Akten abheftet. Aber habt ihr gewusst, dass eine Bibliothekarin, eine Erzieherin oder eine Architektin auch Berufsfelder im Öffentlichen Dienst sein können?  Aber nicht nur die. Auf der Website der Kampagne www.wir-machens-oeffentlich.de werden noch viel mehr Berufe vorgestellt. Darunter ist garantiert noch die ein oder andere Überraschung.

Im Öffentlichen Dienst tätig zu sein, bringt zudem viele Vorteile mit sich. Zunächst bieten die Städte einen sicheren Arbeitsplatz. Nichts ist bedrückender als die Angst, morgens aufzuwachen und plötzlich keinen Job mehr zu haben. Im Öffentlichen Dienst muss man diese nicht haben und schönen Dingen wie z.B. dem nächsten Familienurlaub oder einer Mitgliedschaft im Tischtennisverein steht nichts mehr im Weg.

Auch die Aufstiegschancen und die Vielfältigkeit der Tätigkeiten sind bei diesem Arbeitgeber groß. Im Fokus steht vor allem die Arbeit mit Menschen und der Wille, etwas in der Region zu verändern, zu verbessern oder völlig neu zu erfinden. Das fängt an beim Planen des Mittagessens für die Grundschüler, über das Bauen eines neuen Fußgängerüberweges bis hin zur Bepflanzung der neuen Grünanlagen. Noch mehr Vorteile, die eine Tätigkeit im Öffentlichen Dienst mit sich bringt, kann man ebenfalls auf der Seite nachlesen.

Das Herzstück von „Wir machen’s öffentlich“ ist der Zukunftsplaner. Jeder, der noch nicht weiß, was er in Zukunft beruflich machen will, kann es hiermit herausfinden. Aus einer Vorauswahl gibt man drei Interessen und drei Fähigkeiten an. Im Anschluss bekommt man einige Berufe vorgeschlagen, die zu einem passen könnten. Zu jedem Beruf gehört auch immer ein Berufsprofil. Hier könnt ihr alles über den Beruf erfahren. Was macht man als Ingenieur eigentlich? Was sind die Voraussetzungen und was gibt es für Chancen in diesem Beruf? Außerdem bekommt man auch direkt einen Überblick darüber, in welchen Städten in Baden- Württemberg man diesen Beruf ausüben kann. Zusätzlich gibt es dann Bilder und Fakten zu der Stadt und Kontaktdaten zu einem regionalen Ansprechpartner.

Um das Rundum-Programm zu vervollständigen, werden einige Berufe zusätzlich mit einem Video vorgestellt. Ihr bekommt z.B. einen Einblick in den Arbeitsalltag einer Gärtnerin und erfahrt, wieso sie gerne in ihrem Beruf arbeitet und warum sie froh ist, im Öffentlichen Dienst tätig zu sein.
Die Kampagne „Wir machen`s öffentlich“ will also über die vielen Möglichkeiten im Öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg aufklären. Sie bietet jungen Leuten eine Orientierung und ermöglicht einen Einblick in die verschiedenen Berufe. Dabei zeigt sie Berufseinsteigern, in welchen Städten sie arbeiten können und warum sich eine Stelle im Öffentlichen Dienst lohnt.

Ausgedacht hat sich dieses umfassende Konzept die „Agentur Junges Herz“. Diese Personalmarketing Agentur hilft Unternehmen bei der Suche nach guten Mitarbeitern (z.B. mit einem spannenden Recruiting Video) und ist dabei besonders spezialisiert auf das Ausbildungs- und Studierendenmarketing. Dem jungen, innovativen Expertenteam der Agentur ist besonders wichtig: Hier gibt es nur Projekte mit Verstand und ganz viel Herz.

Das Land Baden-Württemberg und die Agentur Junges Herz machen`s jetzt öffentlich! Und wann Ihr?

Mehr Infos im Netz

Autorin / Autor: Wir machen’s öffentlich - Stand: 4. Mai 2016