Verschwendete Lebenszeit?

Rote-grüne Koalition in Niedersachsen will Sitzenbleiben überflüssig machen

Die Ankündigung der rot-grünen Regierung in Niedersachsen, das Sitzenbleiben "durch individuelle Förderung überflüssig zu machen", hat eine deutschlandweite Diskussion über Sinn und Unsinn der Ehrenrunde angeregt. Die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann hatte die Wiederholung von Schuljahren im Rahmen der Debatte als eine "Verschwendung der Lebenszeit" bezeichnet. Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) hingegen bezeichnete die Pläne als Unsinn und warf der rot-grünen Koalition in Niedersachsen Populismus vor.

Einige WissenschaftlerInnen und BildungsexpertInnen predigen schon lange, dass das wiederholte Schuljahr pädagogisch kaum Sinn macht. Der Bildungsforscher Klaus Klemm etwa kam 2009 im Rahmen einer Bertelsmann-Studie zu dem Schluss, dass Sitzenbleiben "teuer und unwirksam" ist.
Bundesweit wiederholen pro Jahr etwa zwei Prozent aller Schülerinnen eine Klasse.
Lehrerverbände wie der Verband deutscher Realschullehrer (VDR) aber halten die Pflichtwiederholung hingegen für ein notwendiges pädagogisches Mittel, ohne das eine qualitative Aufweichung der Abschlüsse und ein falsches Selbstbild bei SchülerInnen zu befürchten sei. Dem Vorhaben der niedersächsischen Landesregierung unterstellte der Vorsitzende des VDR Jürgen Böhm eine leistungsfeindliche Einstellung.

Andere Bundesländer verzichten schon länger auf die Ehrenrunde - etwa Hamburg, wo es derzeit für die 1. bis 9. Klasse kein Wiederholen gibt oder Berlin, wo Sekundarschulen auf das Sitzenbleiben verzichten.
Zuspruch für das Vorhaben der rot-grünen Koalition in Niedersachsen gibt es unter anderem aus Rheinland-Pfalz, wo man die Pflichtwiederholung im Rahmen eines Schulversuchs aussetzen will. Auch die bairische SPD findet die Pläne aus Niedersachsen gut und will im Falle eines Wahlerfolgs mitziehen.

Ehe SchülerInnen in Niedersachsen aber wirklich ehrenrundenfrei über die Runden kommen, dürfte noch einige Zeit ins Land ziehen. Denn das Vorhaben heißt ja nicht: sofort abschaffen, sondern "durch Förderung überflüssig machen". Was genau das heißt, wie diese Förderung aussehen und wann sie kommen könnte, ist noch unklar.

Was denkt ihr?
Endlich mal den Stoff kapieren? Oder sich gedemütigt und demotiviert mit viel zu jungen Mitschülern herumschlagen? Welchen Effekt hätte eine Ehrenrunde auf euch? Habt ihr schon mal eine gedreht? Und was hat es euch (nicht) gebracht?

Lies im Netz

Mehr Ehrenrunden auf LizzyNet

Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 18. Februar 2013
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns