Biolebensmittel immer beliebter

Umfrage: Besonders junge Leute kaufen ökologisch ein

Heute gibt es endlich mal gute Nachrichten weiter zu erzählen: Immer mehr junge Menschen kaufen Bio-Lebensmittel. In der Gruppe der unter 30-jährigen VerbraucherInnen sei der Anteil derer, die häufig Bioprodukte kaufen, im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozentpunkte gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle "Ökobarometer", eine repräsentative Studie, die regelmäßig im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums durchgeführt wird.

Aber auch in der Gesamtbevölkerung sind Biolebensmittel beliebt: 22 Prozent der Befragten kaufen häufig oder ausschließlich Biolebensmittel, 52 Prozent gelegentlich. Besonders in ökologisch erzeugtes Obst und Gemüse sowie Eier haben die Befragten großes Vertrauen, das waren 2012 die beliebtesten Bio-Warenkategorien. Auf den weiteren Plätzen folgen Kartoffeln, Milchprodukte und Brotwaren. Am wichtigsten  ist für BiokäuferInnen, dass die Waren aus der Region kommen, dass Fleisch, Milch oder Eier aus artgerechter Tierhaltung stammen und dass ihr Konsum möglichst zu einer geringen Schadstoffbelastung führt. Zwar werden die meisten Bioprodukte immer noch im normalen Supermarkt gekauft, doch immer mehr gehen jetzt auch direkt zum Erzeuger - zum Beispiel in einen Hofladen oder zum Landwirt im Ort. Schließlich ist die Ware dort am frischesten und die Lieferwege am kürzesten!

Für Bio zahlen VerbraucherInnen mehr
Bioprodukte sind in der Regel teurer als konventionell hergestellte Lebensmittel, 75 Prozent der im Rahmen der Ökobarometer-Studie befragten BürgerInnen erklären sich aber bereit, für regionale Lebensmittel einen höheren Preis zu zahlen, um zum Beispiel Familienbetriebe mit fairen Preisen zu unterstützen. Regional allein reicht vielen jedoch nicht: 77 Prozent setzen auf die Kombination von "bio" und "regional".

Anzahl der Biomuffel auch gestiegen
Leider gibt es nach wie vor auch Biomuffel. 19 Prozent der Befragten gaben an, auch in Zukunft nie Biolebensmittel kaufen zu wollen. Und in diesem Jahr ist ihre Zahl sogar um vier Prozentpunkte gegenüber 2012 gestiegen. Damit zusammen hängen könnte die Tatsache, dass 60 % der Befragten nicht glauben, dass Bioprodukte im Vergleich zu konventioneller Ware weniger von Lebensmittelskandalen betroffen sind.

Die Ergebnisse des Ökobarometers im Einzelnen

Autorin / Autor: Pressemitteilung / Redaktion; Bild: Copyright Lizzynet - Stand: 20. Augsut 2013
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns