Mädchen-Medien-Woche

Ein Tag arbeiten wie eine Onlineredakteurin - Mädchen erstellen Homepages

Mädchen-Medien-Woche 2009

In der ersten Woche der NRW-Herbstferien gab es für Mädchen aus Köln wieder ein interessantes Angebot zu modernen Medienberufen, die Mädchen-Medien-Woche. Sie wird vom Medienzentrum jfc angeboten.

Fünf Tage lang durften vierzehn Mädchen in ein abwechslungsreiches Medienprogramm hineinschnuppern. Dieses Jahr stand auch wieder ein Blick hinter die Kulissen von LizzyNet an.

Um 9.30Uhr trafen die aufgeregten Mädchen in der Redaktion von LizzyNet ein, doch es ging direkt weiter zu einer Redaktionssitzung des Kölner Stadtanzeiger Magazins. Hier hatten die Mädchen die Möglichkeit, eine alltägliche Redaktionssitzung mitzuerleben und sich natürlich auch selbst zu beteiligen.

Die Redakteure des Kölner Stadtanzeigers fragten nach den Meinungen der Mädchen zu verschiedenen Themen, sie sollten Verbesserungen vorschlagen und ihre Ideen einbringen.

Bei LizzyNet
Nach diesem außergewöhnlichen Einblick in das Leben eines Redakteurs ging es zurück in den Konferenzraum, in dem jedes Mädchen einen eigenen Rechner hatte. Wir von der LizzyNet-Redaktion erklärten ihnen, wie man eine Homepage erstellt, um den Alltag einer Onlineredakteurin kennen zu lernen.

Dazu musste sich jedes Team ein interessantes Thema überlegen, zu dem man in der Kölner Innenstadt eine gute Fotoreportage anfertigen konnte. Motiviert fuhren die Mädchen in die Stadt und hatten dort zwei Stunden Zeit, Fotos und Umfragen zu ihren Themen zu machen.

Wir bauen eine Homepage

Mit tollen Fotos kehrten alle nach zwei Stunden wieder zurück.
Die LizzyNet-Redaktion erklärte den Mädchen, wie sie Bilder bearbeiten können und was dabei zu beachten ist.

Nun sollte jede Gruppe mithilfe des LizzyNet-Baukastens eine Homepage mit ihren Fotos erstellen und zu jedem Bild einen kleinen Text vefassen.

So entstanden unter anderem professionelle Homepages zum Thema Armut, der Kölner Altstadt, U-Bahnstationen und Straßenmusikanten. Eine Gruppe befragte Passanten in Köln zu ihrem Einkaufsverhalten und gaben danach praktische Tipps, um den eigenen Kleidungsstil zu finden.

Natürlich musste die Arbeit von allen Mädchen begutachtet werden, deshalb stellten alle Gruppen ihr Meisterwerk am Ende vor und ernteten viel Applaus.

Einen mit Geschenken gefüllten LizzyNet-Rucksack auf dem Rücken und mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck war dieser lustige Tag dann auch schon wieder vorbei und die Mädels machten sich schnatternd und kichernd auf den Nachhauseweg.

zurück zur Übersicht

Autorin / Autor: Wibke - Stand: 16.Oktober 2009