Mangelnde Ausbildungsreife

Studie der DGB-Jugend kritisiert Handwerks-, Handels- und Gastronomie-Betriebe

Bild: LizzyNet

Normalerweise hört man die Vokabel "mangelnde Ausbildungsreife" eher aus Unternehmenskreisen, die sich damit über die ungenügende Vorbereitung Jugendlicher auf ihre Ausbildung beklagen. Die DGB-Jugend kehrt nun den Spieß um und bescheinigt ihrerseits den Unternehmen "mangelnde Ausbildungsreife". Ihre Vorwürfe lauten: Die Betriebe verstößen gegen Arbeitsschutzgesetze, mehr als jede/r zehnte Auszubildende müsse ausbildungsfremde Tätigkeiten ausüben, und bei 36,6 Prozent fielen regelmäßig Überstunden an. Auch die Betreuung durch Ausbilder sei nicht immer sichergestellt. Besonders erschreckend aber sei, dass 13,2 Prozent der unter 18-jährigen Auszubildenden mehr als 40 Stunden in der Woche arbeiten müssen. Das sei ein klarer Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz.

Zu diesen Ergebnissen kommt der neunte Ausbildungsreport der DGB-Jugend. „Besetzungsprobleme gibt es meist in den Berufen, die massive Probleme mit der Ausbildungsqualität haben, wie der Ausbildungsreport klar zeigt. Es ist doch kein Zufall, dass gerade jene Branchen auch über Fachkräftemangel klagen“, erklärte Florian Haggenmiller, DGB-Bundesjugendsekretär.

Insgesamt sei aber auch ein großer Teil (71,4 Prozent) der Auszubildenden mit der Ausbildungsqualität zufrieden, dazu gehören angehende IndustriemechanikerInnen, Industriekaufleute und Bankkaufleute. Einige Berufe des Handwerks, des Handels und vor allem der Gastronomie und der Hotellerie bildeten aber wieder das Schlusslicht der Befragung mit eklatanten Problemen und Gesetzesverstößen.

In Berufen, denen die Auszubildenden eine hohe Ausbildungsqualität bescheinigen, gibt es daher auch nur selten Ausbildungsabbrüche: etwa 6,1 Prozent bei den Bankkaufleuten oder 7,5 Prozent bei Industriekaufleuten. Dagegen liegen die Zahlen in Berufen mit massiven Problemmeldungen weit über dem Schnitt: Fast 50 Prozent aller angehenden Köchinnen und Köche haben ihre Ausbildung frühzeitig abgebrochen. Im Beruf der Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk waren es mehr als 41 Prozent.

„Statt über unbesetzte Stellen und einen Fachkräftemangel zu klagen, sollten diese Betriebe lieber qualifiziert ausbilden und den Ausbildungsrahmenplan sowie die Arbeitszeiten einhalten. Wer Fachkräfte für die Zukunft sichern will, muss bei der Ausbildungsqualität ansetzen“, so Florian Haggenmiller. „Dazu gehört auch die unbefristete Übernahme der Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in einen Vollzeitjob – Jugendliche brauchen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben mit vielfältigen Perspektiven und materieller Sicherheit.“

Ein zentrales Problem sei weiterhin der Zugang zur Ausbildung. Noch immer steckten 260.000 Jugendliche in Warteschleifen zwischen Schule und Ausbildung fest. Gerade einmal 65 Prozent der Ausbildungsinteressierten habe einen Ausbildungsplatz bekommen. „Wir brauchen daher dringend eine gesetzliche Ausbildungsgarantie, die sicherstellt, dass alle Ausbildungsinteressierten eine faire Chance und einen qualitativ hochwertigen Ausbildungsplatz bekommen“, fordert Florian Haggenmiller.

An der repräsentativen Befragung der Gewerkschaftsjugend haben sich 18.357 Auszubildende aus den 25 laut Bundesinstitut für Berufsbildung häufigsten Ausbildungsberufen beteiligt.

Es wurden Auszubildende aus betrieblicher und dualer Ausbildung befragt, aus allen Ausbildungsjahren und aus Betrieben unterschiedlichster Größe. Der Ausbildungsreport wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) erstellt.

Autorin / Autor: Redaktion/ Pressemitteilung - Stand: 4. September 2014
 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 
Ausgepackt
 

Musik-Kritiken

 

School@GreenEconomy

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

LizzyNet-App

 
 

Rezensionen schreiben

 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns